weather-image
10°

Totilas’ Sohn Talisman von Familie Siekmann neben vielen anderen hübschen Fohlen am Freitag zu bestaunen

Hannoveraner-Fohlenschau auf dem Schäferhof in Grohnde

Grohnde. Das Hengstfohlen ist zwar erst wenige Wochen alt, und doch lässt seine Abstammung schon viele Züchter aufhorchen. Die Züchterfamilie Siekmann verbindet große Hoffnungen mit ihrem Fohlen.

veröffentlicht am 07.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:41 Uhr

270_008_5536992_wvh_Fohlen_0706.jpg

Kein Wunder, ist doch der Vater „Totilas“, Beschäler in Paul Schockemöhles Hengststation in Mühlen im Oldenburger Münsterland. Für rund zehn Millionen Euro hat der frühere Springreiter das erfolgreiche Dressurpferd 2010 in Holland gekauft. Heute zahlen Züchter in aller Welt für eine Portion von Totilas Genmaterial 4000 Euro – und noch einmal den gleichen Betrag, wenn die Stute trächtig wird. Wie üblich durch künstliche Besamung, nicht durch den traditionellen Natursprung. Im Übrigen ist Totilas natürlich ein Ausnahmepferd und Schockemöhle kein gewöhnlicher Züchter. Der umtriebige Speditionsunternehmer hält allein 400 Pferde in Mühlen und weitere 3500 auf seinem Gestüt Lewitz in Mecklenburg. Da kann Familie Siekmann mit ihren 15 Pferden natürlich nicht mithalten. „Das ist eine andere Liga“, sagt der Landwirt, der auch schon einmal bei einer Auktion in Verden 26 000 Euro für ein Fohlen erzielte. Die meisten Fohlen allerdings wechseln außerhalb von Auktionen den Besitzer – zu Preisen, die oft nicht die Kosten decken. Bäuerliche Züchter wie Siekmanns haben es schwer in der Branche, die immer mehr von Pferdeliebhabern bestimmt wird, die nicht aufs Geld achten müssen. Im Übrigen hat die Familie Siekmann für die Besamung ihrer Stute von Totilas nichts bezahlt. Deren drei Töchter sind genauso vom Pferdevirus infiziert wie ihre Eltern und Großeltern und sind aktive und erfolgreiche Jungzüchter bei den Hannoveranern. Sie hatten im Winter 2010/2011 in einer Pferdefachzeitschrift ein Preisausschreiben entdeckt, bei dem es einen Freisprung von Totilas zu gewinnen gab, sozusagen die Besamung einer Stute von diesem Ausnahmehengst gratis. Und sie gewannen tatsächlich. Das Produkt hieraus hat auch schon einen Namen – Talisman, und wird sich hoffentlich am morgigen Freitag, den 8. Juni, auf der Fohlenschau gut präsentieren können. Schaubühne auch für die vielen anderen hübschen Fohlen hiesiger Züchter wird die Reitanlage „Schäferhof“ in Grohnde sein, die Familie Crome jedesmal wunderschön vorbereitet und dem Pferdezuchtverein Weserbergland zur Verfügung stellt. Ab 16 Uhr können Pferdeliebhaber, und alle, die es noch werden wollen, bei toller Atmosphäre, mit Kaffee, Kuchen und Bratwurst die Fohlen mit ihren Müttern bewundern.

Der Stolz der Familie Siekmann, Fohlen Talisman, Sohn von Totilas.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt