weather-image
"Endspiel" gegen Hildesheim um den Titel

Hannover gegen Stadthagen beim 0:6 chancenlos

Tennis (nem). Die Herren 65 von GW Stadthagen verteidigten die Tabellenführung in der Oberliga mit einem 6:0-Erfolg beim TK Hannover.

veröffentlicht am 01.11.2006 um 00:00 Uhr

Oberliga - Damen 30: TC Lilienthal - GW Stadthagen II 5:1. Aufsteiger Stadthagen musste in Lilienthal die zweite Niederlage hinnehmen. Es bestand sogar die Möglichkeit, mit einer Punkteteilung heimzukehren, doch leider gingen zwei von drei Dreisatzkämpfen verloren. Die Mannschaft muss sich nun auf die Spiele gegen VfB Wülfel und HC Hannover konzentrieren, um den Klassenerhalt zu schaffen. Die Ergebnisse: Meike Schomerus-Rosenberger - Svenja Edler 6:4/4:6/2:6, Sabine Pein-Sültenfuß - Ilka Bellersen 6:2/6:4, Kerstin Sager - Uta Edler 1:6/6:2/6:4, Claudia Slowak - Dajana Funck 6:0/6:2. Pein-Sültenfuß/Sager - S. Edler/Funck 4:6/6:2/6:4, Schomerus-Rosenberger/Dinklage-Pals - Bellersen/U. Edler 6:0/6:4. Oberliga - Herren 65: TK Hannover - GW Stadthagen 0:6. Selbst ohne Spitzenspieler Siegfried Schmitz, der durch Harro Sartisson hervorragend ersetzt wurde, langte es für den alten und neuen Spitzenreiter in der Oberliga zu einem unangefochtenen Sieg. Damit ist schon klar, dass praktisch in einem "Endspiel" zwischen GW Stadthagen und Verfolger RW Hildesheim II um die Staffelmeisterschaft gehen wird. Die Ergebnisse: Peter-Siebert Laufenberg - Manfred Engelbracht 2:6/0:6, Gerd Plümer - Harro Sartisson 4:6/3:6, Hans-Jürgen Schmidt - Reinald Lerch 1:6/4:6, Franz Mestwerdt - Dieter Lotz 2:6/2:6. Plümer/Schmidt - Engelbracht/Lotz 4:6/4:6, Laufenberg/Mestwerdt - Sartisson/Lerch 2:6/3:6.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare