weather-image
10°
×

Hannover: Bisher keine Festnahmen und kein Sprengstofffund

Die Pressekonferenz in Hannover ist soeben beendet worden. Das sind die zentralen Aussagen von Thomas de Maizière und Boris Pistorius: Es habe bisher keine Festnahmen gegeben; außerdem sei bislang auch kein Sprengstoff gefunden worden, so de Maizière. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius sagte, "Wir werden natürlich über Nacht mit starker Polizeipräsenz in Hannover vertreten sein." Die Menschen sollten sich sicher fühlen. Welches Ausmaß die Bedrohung hatte, dazu wollte sich de Maizière nicht äußern. Verstehen Sie bitte, dass ich darauf keine Antworten geben möchte. Ein Teil der Antworten würde unser Verhalten in Zukunft erschweren. Ich bitte die deutsche Öffentlichkeit um einen Vertrauensvorschuss gegenüber dem Landesinnenminister und gegenüber mir, dass wir gute Gründe, bittere Gründe hatten, das Spiel abzusagen."

veröffentlicht am 17.11.2015 um 21:58 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt