weather-image
24°
Dachdeckerbetrieb erweitert Tätigkeitsfelder

Handwerker-Weitblick von oben

Dachdecker sind schon von Berufs wegen „obenauf“ und haben einen Blick fürs Ganze und damit auch für erweiterte Einsatzfelder. Darum hat die Firma Dachbau Behrens in Rinteln schon vor Jahren den „Unterbau“ fürs klassische Dachdecker-Kerngeschäft ins Leistungsangebot aufgenommen.

veröffentlicht am 29.06.2017 um 11:05 Uhr

In klassischer Zimmermannsarbeit und als regulärer Meisterbetrieb fertigt Dachbau Behrens seitdem zum Vorteil der Kunden auch Dachstühle in Eigenregie.Schnell erkannte Axel Behrens, dass auf dieser Basis noch weit mehr möglich ist. Carports sind dafür nur ein Beispiel. Darum gehören inzwischen individuell konstruierte und gefertigte Carports zum Leistungsangebot des ehemals reinen Dachdecker-Unternehmens. „Je nach Kundenwunsch erstellen wir dazu natürlich auch Geräteraum-Anbauten“, sagt Behrens. Darüber hinaus ist der Kunde bei dem inhabergeführten Unternehmen im Rintelner Industriegebiet Süd sogar an der richtigen Adresse, wenn er sich das im Baumarkt gekaufte Bausatz-Gartenhaus ohne eigene Anstrengung und Kopfzerbrechen von Zimmer-Fachleuten problemlos aufstellen lassen möchte.

Dachbau Behrens macht‘s (in kurzer Zeit) möglich und bietet zusätzlich sogar die Pflasterarbeiten für das neue Gartenhäuschen sowie die Verlegung von Terrassen und Balkonbelägen. In diesem Zusammenhang wird deutlich, dass Behrens Dachbau sein Leistungsangebot stetig erweitert. Der klassische Zimmerer-Werkstoff Holz spielt dabei eine im Wortsinn tragende Rolle. Denn Holzbalkone als nachträgliche Anbauten erweitern den häuslichen Lebensbereich nach draußen und geben auch älteren Häusern gleichzeitig eine ganz persönliche Note. Das gilt für Grundstücks- und Swimming-Pool- Einfassungen sowie für Sichtschutzwände aus Naturholz oder Vordächer und Terrassenüberdachungen. who

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare