weather-image

Handarbeit mit 18 Tonnen

Rinteln (wm). Wie man 18 Tonnen Stahlbeton mit der Hand in die richtige Position auf Fundamente dirigiert, dieses Schauspiel handwerklicher und technischer Präzisionsarbeit können Passanten zurzeit an der Großbaustelle der Firma Wesergold an der Braasstraße erleben.

veröffentlicht am 28.06.2007 um 00:00 Uhr

0000453516-gross.jpg

Hier werden die Pfeiler für das neue Versandgebäude montiert, die mit einem Tieflader nach Rinteln kommen - insgesamt 45 Stützen, jede 20 Meter lang. 3500 Quadratmeter umfasst allein die Versandhalle auf zwei Etagen. Parallel dazu wird die Bodenplatte für das Hochregallager hergestellt. Auch die Fertigelemente für die geplante Transportbrücke vom Werk an der Behrenstraße über die Extertalstraße ins Industriegebiet Süd sollen demnächst anrollen. Elemente, die zwischen 12 und 30 Meter lang sind - ein "Megaelement" ist sogar 56 Meter lang. Bei den Sturmböen am Mittwoch konnte zeitweise nur der Autokran arbeiten, die Montage mit dem stationären Großkran wäre zu gefährlich gewesen. Foto: tol



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt