weather-image
10°
×

Hamelner Umweltausschuss startet Aufruf

Häufig sind es ehrenamtlich Engagierte, die in unkommerzieller Projektarbeit Wandel in Städten und Kommunen herbeiführen – grade auch beim Thema Naturschutz. Die Arbeit dieser Menschen ist meist von Förderungen und der Freigiebigkeit Interessierter abhängig. Um genau an dieser Stelle unterstützend einzugreifen, wurde der Umwelttopf des Ausschusses für Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Rat der Stadt Hameln ins Leben gerufen: Der Fördertopf enthält jährlich eine Summe in Höhe von 3000 Euro, die sowohl einzeln vergeben, als auch in mehreren kleinen Portionen verteilt werden kann. Jetzt startet der Ausschuss einen Aufruf an alle Bürger, die sich in kleinen und großen Projekten für den Erhalt und Schutz der Umwelt einsetzen. Es gelten dabei keine anderen Vorgaben als die gute Idee und der Nutzen für Klima und Natur. Bewerben können sich noch bis zum 31. Dezember Schulen, Kitas, Vereine und Initiativen, aber auch engagierte Einzelpersonen, direkt bei Walter Neufeld, dem Vorsitzenden des Ausschusses, oder seiner Stellvertreterin Bettina Schultze.

veröffentlicht am 08.12.2020 um 13:56 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige