weather-image
24°
×

Hamelner Stadtrat entscheidet über höhere Hundesteuer

Die Stadt Hameln will Hundebesitzer ab Januar 2016 stärker zur Kasse bitten. Der Stadtrat entscheidet in seiner Sitzung am Mittwochabend darüber, ob Herrchen und Frauchen künftig im Schnitt zehn Prozent mehr für ihre Lieblinge zahlen. Falls der Antrag der Verwaltung angenommen wird, kostet die Haltung eines Hundes bald 108 Euro jährlich. Für den zweiten Vierbeiner werden dann 156 Euro fällig, jeder weitere schlägt mit 192 Euro zu Buche. Bei gefährliche Hunden, die in der Satzung besonders definiert sind, ergibt sich keine Veränderung. Sie kosten weiter 738 Euro pro Jahr. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Weserberglandzentrum.

veröffentlicht am 09.12.2015 um 12:12 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 17:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige