weather-image
13°

Hamelner Stadtmeisterschaft im Bridge und Lesung in der Teestube

Bei der Hamelner Stadtmeisterschaft im Bridge trafen sich 44 Bridgespieler im VfL-Heim. Vier Stunden lang dauerte das Match, bis Dr. Sylvie Gasnier und Thorsten Beckmann mit 69,89 Prozent vor Wolfgang Barth und Ingrid Sagebiel mit 65,65 Prozent und Ingeborg Grothkopf und Ingrid Lohmann mit 59, 8 Prozent auf die Gewinnertreppchen steigen konnten.

veröffentlicht am 22.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr

Pokalübergabe von Thomas Schürmann an die Öffi’s nach dem

 

Es ist mittlerweile schon Tradition geworden, dass Rosemarie Brostedt als Vorsitzende des DRK Wallensen die Kinder der Grundschule Wallensen zu einem Auftritt bei der Weihnachtsfeier einlädt. Im Gänsemarsch zog die Flöten-AG zu CCC, Sambafee in das Gemeindehaus in Wallensen ein. Die betreuenden Lehrer Astrid Oppermann-Grote und Kordula Röhr hatten sich abgesprochen. Direkt nach dem Einzug begann das Theater-Stück Schneewittchen. Zwischen durch wurde „Auf dem Bergle“ geflötet. Nach zwei Zugaben spielten die Flöten-Spielerinnen zum Ausmarsch wieder CCC, Sambafee, nachdem sie vom Nikolaus Geschenke bekommen hatten.

Für den Schulhof haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Salzhemmendorf in den letzten Wochen eifrig geschnitten, geklebt, gefaltet und gemalt. Die gebastelten Geschenke wurden nun beim Adventsbasar verkauft. „Mit dem Erlös können wir endlich eine große Netzschaukel kaufen“, freut sich die Schülerin Maren Schittenhelm. Der Spendentopf wurde noch gefüllt durch die Kaffeestube des Elternvereins und eine Talentversteigerung. Eltern und Lehrer boten ihre Talente an: Betreuungsstunden für Kinder mit Ilse Hirsch, eine Kanufahrt auf der Weser mit Ulrich Schwalbe, Baumfällungen der Gartenbaufirma Günter Eickhoff. In einer Auktion konnten insgesamt 31 Posten versteigert werden. Die Präsentation des Adventsfensters der Kirchengemeinde Salzhemmendorf im Eingangsbereich der Grundschule bildete den Abschluss der gelungenen Veranstaltung.

6 Bilder
Für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit dankt Geschäftsführer Christoph Kerstein (4.v.li.) den Mitarbeitern bei der Adventsfeier der hameln group.

In der Teestube bei Familie Harmanis in Bisperode gab es eine adventliche Lesung mit sechs Geschichten von Karl Heinrich Waggerl, vorgetragen von Gudrun Kreibaum, Ingrid Eggert, Britta Wytrykusch, Peter Neff und Anne Harmanis.

Die Geschichten von Waggerl sind heiter und stimmen doch nachdenklich. Jeden Donnerstag von 15 bis 18 Uhr ist die Teestube in der Küthestraße 5 in Bisperode offen als Treffpunkt für Kulturinteressierte oder auch nur zum Klönschnack vor dem Kamin.

Beim Betriebsmannschaftenturnier um den Mewa-Cup 2009 in Afferde haben die Öffis den ersten Platz erzielt. Gefolgt vom Team der Aerzener Maschienenfabrik. Platz drei erreichte das Team Rexnord/Südmersen.

Die Veranstalter und Teilnehmer waren mit dem Verlauf des Turnieres auch in diesem Jahr wieder sehr zufrieden. Es wurde wieder einmal toller Fussball geboten.

Zur traditionellen Adventsfeier der hameln group dankte der Inhaber und Geschäftsführende Gesellschafter Christoph Kerstein langjährigen Mitarbeitern für ihre Treue zur Unternehmensgruppe und berichtete über aktuelle Entwicklungen im Unternehmen. Für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit zur hameln group ehrte Christoph Kerstein: Petra Albert-Kullmann und Christa Wode. Zu ihrem 10-jährigen Betriebsjubiläum konnte er folgende Mitarbeitern gratulieren: Stefanie Schlutter, Christina Wollenburg, Manfred Ullrich, Kai Reimers, Sanath Atapattu, Tanja Weigel, Dr. Simone Maria Dahlmanns, Maria Rotmann, Jan Dörbaum, Frederic Wissel, Alexandra Speer, Silvia Münch, Rainer Meine, Dr. Mathias Dewald, Dietmar Knoke, Iwan-Andreas Glonek, Stefan Göller,Wolfgang Burkardt, Ute Röhl, Anna Gorski, Jörg Hage, Janna Arendt, Bärbel Kirchenbauer. „Unsere Philosophie lautet Menschen im Blick“, so Christoph Kerstein, „und wir leben diesen Grundsatz im täglichen Umgang miteinander, indem wir den Menschen in den Fokus stellen und nicht seine aktuelle oder vergangene Position oder Funktion innerhalb unserer Unternehmensgruppe.“

Ein Ensemble der „Jungen Oper“ aus Bad Salzuflen spielte jetzt in der Grundschule Hameln-Rohrsen. Die Kinder vom Schulkindergarten bis zur 4. Klasse freuten sich über die Märchenoper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck. Kindgerecht und professionell beurteilten die Lehrer die Aufführung. Einzelne Schüler übernahmen die Rollen des Sandmännchens, des Taumännchens und der Waldengelein und sogar die Rektorin Birgit Albrecht musste spontan ihre schauspielerischen Fähigkeiten als „Mutter von Hänsel und Gretel“ beweisen. Durch eine Teilfinanzierung des Fördervereins der Schule wurde allen Schülern der Blick in die Welt der Oper ermöglicht.

Es ist bei der Arbeitsagentur gute Tradition in der Vorweihnachtszeit: Die Auszubildenden im ersten Ausbildungsjahr sammeln bei den Kollegen für einen guten Zweckl. Die Azubis entscheiden, wem das Geld zugutekommen soll. Dieses Jahr wurde der Erlös für die Kinderklinik bestimmt, um damit die Finanzierung von Klinik-Clown Lotta zu unterstützen. 1 355 Euro konnte Ursula Rose dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hameln persönlich überbringen. Der Leiter der Kinderklinik, Dr. P. von Blanckenburg freute sich mit den sieben Auszubildenden der Arbeitsagentur über die gelungene Aktion.

Auch in diesem Jahr feierten die Mitarbeiter der HArfE e.V. eine fröhliche Weihnachtsfeier mit ihren Klienten. Die Menschen mit psychisch und geistigen Handycaps ließen sich das leckere Essen in der neuen Mensa vom Schiller-Gymnasium schmecken. Das Programm für die insgesamt 80 Personen wurde von der Tanzschule „Für Sie“ mit dem Club Agilando und dem Jongleur Juri gestaltet.

In der Aerzener HRS Schule im Hummetal wurden die Schulsieger des Vorlesewettbewerbs ermittelt. Die sechs besten Leser der 6. Klassen gingen ins Stechen. In der Aula verfolgten die Mischüler mit Spannung die vorgetragenen Texte. Die Jury hatte es schwer. Mit knappem Vorsprung wurden Manuel Karl aus der 6a (4.v.l.) und Alexander Friedrich aus der 6 d ( 2.v.l) als Sieger verkündet. Sie werden am Kreisentscheid in Hameln teilnehmen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt