weather-image
24°
×

Hamelner OB sucht Dialog mit Religionsvertretern

Es ist ein großer Einschnitt für alle Gläubigen: Seit Wochen dürfen keine Gottesdienste in Kirchen, Moscheen oder Synagogen abgehalten werden. Das Bundesverfassungsgericht hat erste Lockerungen in Aussicht gestellt. Die Details und wie das weitere Vorgehen aussehen kann, möchte Oberbürgermeister Claudio Griese im persönlichen Gespräch mit Vertretern aller Glaubensgemeinschaften aus Hameln besprechen – natürlich mit genügend Abstand. Deshalb lädt Griese für Donnerstag, 7. Mai, zu einer Videokonferenz ein.

veröffentlicht am 03.05.2020 um 18:22 Uhr
aktualisiert am 04.05.2020 um 12:33 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige