weather-image

Hameln setzt Zeichen gegen die Todesstrafe

Noch immer wird in vielen Ländern der Erde die Todesstrafe vollstreckt. In der Türkei gibt es aktuell sogar Bestrebungen, die Todesstrafe wieder einzuführen. In Hameln wird am Samstag, 30. November, um 19 Uhr ein Zeichen gegen die Todesstrafe gesetzt. Die Hamelner Ortsgruppe von Amnesty International hat eine Gedenkveranstaltung vorbereitet. Dazu sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Die Münsterkirche wird an diesem Abend wieder grün angestrahlt - als Symbol der Hoffnung.

veröffentlicht am 26.11.2019 um 11:34 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt