weather-image
×

Hameln prüft Flächen für Graffiti

Die Stadtverwaltung prüft im Auftrag des Rats der Stadt Hameln, verschiedene öffentliche Flächen für Graffiti-Kunst freizugeben. Mitarbeiter des Jugendzentrums "Regenbogen" haben bereits mit einem Hamelner Sprayer Flächen ins Auge gefasst, die sich dafür eignen würden (wir berichteten). Infrage kämen beispielsweise Teile der Thiewallbrücke oder die Stützmauer an der Wangelister Straße.

veröffentlicht am 06.10.2020 um 11:01 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt