weather-image

„Beschwerliche Briefschaften“: Werden sie noch einmal öffentlich in Holzminden zu sehen sein?

Haller-Film feiert seine Premiere in Holzminden

Holzminden (spe). 14 Tage im Oktober und November 2007 wurden Holzminden und Umgebung zur Kulisse für das Filmprojekt von Jakob Haller. Der 26-jährige Regiestudent drehte in seiner Heimatstadt seine Abschlussarbeit für die Filmakademie Athanor im bayerischen Burghausen. Am Samstag feierte der Streifen im Hörsaal der HAWK Premiere – nichtöffentlich. Haller hatte seine Schauspieler und Filmcrew mitgebracht und die Holzmindener Nebendarsteller, Sponsoren und Unterstützer sowie die Familie um sich versammelt, um seine „Beschwerlichen Briefschaften“ zu präsentieren.

veröffentlicht am 02.02.2009 um 19:04 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:21 Uhr

Jakob Haller im Gespräch mit seinem handverlesenen Publikum im H


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt