weather-image
TSV Exten, TSV Krankenhagen und SC Möllenbeck im Teilnehmerfeld

Hallenturnier um den neuen Fritz-Winter-Pokal in Hohenhausen

Hallenfußball (peb). Wenn am 17. Februar in der Sporthalle in Hohenhausen der Anpfiff zum traditionellen Hallenturnier um den Fritz-Winter-Pokal erfolgt, wird ein kleines Jubiläum gefeiert. Denn seit 50 Jahren wird in diesem Jahr um den Pokal gekickt.

veröffentlicht am 08.02.2008 um 00:00 Uhr

Helmut Depping mit dem neuen Fritz-Winter-Pokal, gestiftet vom j

Ausrichter des Turniers ist in diesem Jahr die SG Kalldorf. Da der FC Oberes Extertal im letzten Jahr den Pokal zum dritten Mal hintereinander gewonnen hatte, und damit der Pokal in den Besitz des FC Oberes Extertalübergegangen war, stiftete der jetzige Landrat einen neuen Fritz-Winter-Pokal. Acht Mannschaften treten in zwei Gruppen zur Vorrunde an. In der Gruppe 1 spielen der SC Möllenbeck, TuS Almena, FC Oberes Extertal und die SG Kalldorf. In der Gruppe 2 kämpfen der TSV Exten, TSV Krankenhagen, FC Laßbruch/Silixen und der FC Unteres Kalletal um den Einzug in das Halbfinale. Das Turnier beginnt am Sonntag um 13.00 Uhr mit der Partie zwischen dem SC Möllenbeck und dem TuS Almena. Die Halbfinalspiele starten um 16.45 Uhr und das Spiel um Platz drei folgt um 17.35 Uhr. Das Endspiel um den Fritz-Winter-Pokal findet um 17.55 Uhr statt. Schon am Sonnabend (16. Februar) wird das Turnier für Ü-40-Mannschaften in der Sporthalle in Hohenhausen ausgespielt. Acht Mannschaften spielen in zwei Gruppen ab 13.00 Uhr um den Einzug in das Finale, für das sich die beiden Gruppensieger qualifizieren. In der Gruppe 1 spielen der FC Laßbruch/Silixen, SG Kalldorf, SC Möllenbeck und der FC Unteres Kalletal, in der Gruppe 2 der FC Oberes Extertal, TSV Krankenhagen, TSV Exten und der TuS Almena. Das Spiel um Platz drei, in dem jeweils die beiden Gruppenzweiten stehen, wird um 18.15 Uhr angepfiffen und das Endspiel imÜ-40-Turnier steht dann für 19.32 Uhr auf dem Programm.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt