weather-image
17°
×

Ehrenortsbrandmeister Albert Gesemann stiftet neuen Pokal

Hajen gewinnt Gemeindewettbewerb

Emmerthal (ubo). Ein großes Engagement bescheinigte Gemeindebrandmeister Willi Pflughaupt den Jugendfeuerwehren (JF), die am diesjährigen Gemeindewettbewerb teilnahmen. In diesem Jahr nahmen die vier JF aus Börry, Grohnde, Hagenohsen und Hajen an dem Wettbewerb auf der Bezirksportanlage in Emmern teil. Leider mussten die JF Esperde und Kirchohsen personell bedingt absagen.

veröffentlicht am 30.06.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 12:21 Uhr

In zwei Wettbewerben, dem feuerwehrtechnischen A-Teil und dem sportlichen B-Teil, messen die Kinder und Jugendlichen ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit. Im A- Teil müssen die Kinder und Jugendlichen einen Löschangriff durchführen. Dabei sind Hindernisse wie ein Wassergraben, eine Kletterwand, ein Tunnel und eine Hürde zu überwinden. Im Anschluss müssen der Angriffstrupp und Wassertrupp Knoten und Stiche legen. Für den besten A- Teil erhält die beste JF einen gesonderten Pokal. Der B- Teil besteht aus einem Staffellauf, bei dem verschiedene Aufgaben wie Schlauchaufrollen, Ausrüsten und Leinenweitwurf zu lösen sind. Bewertet wurden die kleinen Brandschützer von Wertungsrichtern aus Bad Pyrmont und Emmerthal. Bei der Siegerehrung sprach Bürgermeister Andreas Grossmann den JF großes Lob für ihre Teilnahme aus. Der Feuerwehrausschussvorsitzende Rolf Keller stiftete auch in diesem Jahr seine Aufwandsentschädigung der Gruppe mit dem besten B-Teil. Albert Gesemann, Ehrenortsbrandmeister von Grohnde, stiftete einen neuen Pokal für den ersten Platz, konnte ihn allerdings nicht persönlich überreichen. Gemeindejugendwartin Tanja Gesemann dankte den Jugendfeuerwehren und den aktiven Wehren der Gemeinde für ihre Unterstützung. Den ersten Platz belegte die JF Hajen mit 1349,60 Punkten, gefolgt von der JF Hagenohsen mit 1333,10 Punkten. Die JF Börry erreichte mit 1317,60 Punkten den dritten Platz, hinter dem sich die JF Grohnde mit 1269,60 Punkten einreihte. Den Pokal für den besten A-Teil gewann die JF Hajen mit 974,60 Punkten, den besten B-Teil zeigte die JF Grohnde, die 389,00 Punkte erreichte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige