weather-image
11°

Hagenburg siegt in Wetschen 2:1

Bezirksklasse (seb). Der TSV Hagenburg landete gestern Abend beim Verfolger TSV Wetschen einen wichtigen 2:1-Erfolg. Die Blume-Elf musste den Sieg aber teuer bezahlen. Sebastian Preißner und Henning Schlüter sahen die Rote Karte.

veröffentlicht am 27.04.2006 um 00:00 Uhr

Auf dem kleinen Platz des TSV Wetschen begannen die Gäste druckvoll und waren in der ersten Halbzeit feldüberlegen. Die Hausherren blieben harmlos. Nach einigen gefährlichen Standardsituationen fiel in der 30. Minute die verdiente 1:0-Führung für die Blume-Elf. Ceslaw Zniszczol erkämpfte sich das Leder, gab zu Sebastian Preißner, der den Ball auf Simon Stolte ablegte und sein Hammer von der Strafraumgrenze zappelte in den Maschen. Nur drei Minuten später Foulelfmeter für Hagenburg. Preißner wurde gelegt. Stolte trat an, aber der Wetschener Keeper Mike Jahn ahnte die richtige Ecke und parierte mit einer Glanztat. Es blieb beim 1:0 zur Pause. Nach dem Seitenwechsel sah Wetschens Torwart Jahn (51.) nach einer Beleidigung die Rote Karte. InÜberzahl markierte Stefan Groborz (60.) per Abstauber das 2:0. Nur fünf Minuten später der 1:2-Anschluss der Gastgeber. Preißner mit einem Foul im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Türker im zweiten Versuch. Danach wurde es bunt: Preißner (85./Notbremse) und Schlüter (95./grobes Foulspiel) mussten vom Feld. TSV: Thake, Berg, Bergmann, Reßmeyer, Groborz (85. Ziglod), Sauer, Schlüter, Preißner, Blume, Stolte, Zniszczol (85. Christiansen).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare