weather-image

Hagenburg ohne Biss gegen Marklohe - 1:2

Bezirksliga (ku). Dabei wollte die Mannschaft ihrem Coach ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk machen, gegen Marklohe war es aber wieder einmal kein Ruhmesblatt. Am Ende mussten die Verantwortlichen wieder einmal den Punkten nachweinen, das Siegtor der Gäste fiel erst vier Minuten vor dem Schlusspfiff.

veröffentlicht am 27.11.2006 um 00:00 Uhr

Bitter wieder einmal die Undiszipliniertheit. Sebastian Preißner sah in der 80. Minute die Ampelkarte nach wiederholten Foulspiel, Torben Berg folgte ihm zehn Minuten später mit einer Roten Karte. Marklohe hochmotiviert, seit einer Woche mit einem neuen Trainer. Jürgen Kerkow ( SC Uchte) hatte sein Heimdebüt mit einem Heimsieg über Steimbke, jetzt der erste Auswärtserfolg in Hagenburg. Dabei gingen die Platzherren zunächst in Führung. Simon Stolte schloss eine schöne Einzelaktion in der 18. Minute mit dem 1:0 ab. Den Ausgleich besorgte Mirko Hauschild nach einem Patzer von Sebastian Preißner in der 31. Minute. In der zweiten Runde eine völlig offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Erst in der 86. Minute war die TSV-Niederlage besiegelt: Max Reimers lochte nach einem unnötigen Foul im Mittelfeld zum 2:1 für Marklohe ein. Die TSV-Abwehr viel zu halbherzig, sah "begeistert" zu. TSV: Beißner, Preißner, Bergmann, Tegtmeyer (75. Blunk), Ahrend (70. Berg), Schlüter (46. Christiansen), Groborz, Avcioglu, Lindenblatt, Stolte, Homann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare