weather-image

Hagenburg muss die Titelfeier verschieben

Bezirksklasse (jö). Beim TSV Hagenburg war alles für die Meisterschaftsehrung vorbereitet. Doch Staffelleiter Gerhard Zidorn reiste unverrichteter Dinge wieder ab. Die Mannschaft von Günter Blume fing sich mit dem 1:3 gegen Steimbke ausgerechnet am Samstag ihre erste Heimniederlage ein.

veröffentlicht am 15.05.2006 um 00:00 Uhr

Da aber auch die Konkurrenz Federn ließ und der TSV Hagenburg die weitaus beste Tordifferenz aufweist, ist es nur theoretisch möglich, die Seeprovinzler als Meister abzufangen. Bis zur Pause lief es halbwegs planmäßig. 10. Minute: Foul an Rückkehrer Sven Homann, Oliver Blume mit Elfmeter zum 1:0 für Hagenburg. Die Platzherren danach mit einer Reihe weiterer guter Möglichkeiten durch Stefan Groborz, Stephan Bergmann und Oliver Blume. Sieben Minuten vor der Pause überraschte Steimbke mit dem 1:1-Ausgleich durch Andre Dowe. Er traf mit einem 17-Meter-Kracher. Hagenburg nach dem Wechsel ohne jegliches Feuer. Steimbke erspielte sich zunehmend Torchancen, ging in der 74. Minute durch Viktor Gephard mit 2:1 in Führung und erhöhte in der Nachspielzeit erneut durch Andre Dowe auf 3:1. Hagenburg vermeldete nach Spielschluss den ersten Neuzugang. Mit Moris Lindenblatt aus Berenbostel verpflichtete der Aufsteiger einen neuen Stürmer. TSV: Scherf, Berg, Bergmann, Tegtmeier (55. Dowe), Sebastian Preißner, Groborz, Christiansen, Schlüter, Zniszcol (46. Stolte), Blume, Homann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare