weather-image
10°
Mit 2:42 Punkten aus der Oberliga abgestiegen

Hagenburg II kassiert zwei Niederlagen zum Abschied

Tischtennis (la). Mit zwei herben Niederlagen hat sich die Reserve des TSV Hagenburg am Wochenende aus der Oberliga verabschiedet. Am Sonnabend verlor das Team an eigenen Tischen mit 0:9 gegen den TTSG Wennigsen und am Sonntag unterlag man gegen den VfL Oker mit 1:9. Hier holte Lars Petersen seinen letzten Punkt für den TSV Hagenburg.

veröffentlicht am 04.04.2006 um 00:00 Uhr

Lars Petersen und Henning Auhage (l.) verlassen die Reserve des

Mit 2:42 Punkten beendet der TSV Hagenburg II die Saison auf dem letzten Tabellenplatz. Lediglich zwei Unentschieden sind dem Team in der gesamten Saison gelungen. Sicher war Verletzungspech mit im Spiel, aber durch die Situation in der ersten Mannschaft und die Abgabe von Stefan Bork und Uwe Lindenlaub in das Regionalligateam, war für die junge Reservemannschaft nicht mehr drin. Lars Petersen, der immerhin mit 14:24 bilanzierte, verlässt den Verein und wechselt zum TTSG Wennigsen. Carsten Linke (1:33) konnte nur eine Partie in der gesamten Saison gewinnen, Henning Auhage, der dem TSV ebenfalls den Rücken kehrt, spielte 6:27 und Jörn Petersen schaffte in 27 Einzeln nur drei Siege. Jens Grimm, der nur in der Hinserie zum Einsatz kam und in der Rückrunde verletzt ausfiel, kam auf 6:7 Spiele. Die Ersatzspieler schlugen sich recht wacker, konnten aber in der Oberliga nicht überzeugen. Wie es nach dem Abstieg der Reserve und dem Verlust einiger Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft in Hagenburg weiter geht, wird in Tischtenniskreisen mit Spannung erwartet. Zumal Jens Grimm aufgrund seiner Verletzung in der neuen Saison in einer unteren Spielklasse antreten möchte und Martin Schmidt seinen endgültigen Rücktritt aus dem aktiven Tischtennissport erklärt hat. Lars Petersen und Henning Auhage wurden am Sonnabend vom TSV Hagenburg verabschiedet. "Es war schön mit euch" steht auf den T-Shirts, die beide von ihren Mannschaftskameraden erhielten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare