weather-image
12°

Mit einem Tannenbaumfest wird die Adventszeit eingeläutet

Hachmühlen feiert unterm Baum

Hachmühlen. Ziemlich erschöpft, aber dennoch zufrieden zeigten sich am Ende des Tannenbaumfestes in Hachmühlen Ralf Flügge-Kranz mit Kirstin Henjes, Stefan und Cordula Lampe, Annette und Markus Thaler, Stefan und Ulrike Markwirth sowie Hartwig und Elke Möller.

veröffentlicht am 11.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

270_008_7605338_lkbm209_0112_Tannenbaumfest_Hachmuehlen_.jpg

„Die Schlacht ist geschlagen“, atmeten sie auf – die Organisatoren durften sich entspannt zurücklehnen. Zwei Holzbuden, zwei Zelte sowie mehrere Pavillons gruppierten sich um den großen geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz und vermittelten so die Stimmung eines kleinen „Weihnachtsdörfchens“, wie Elke Möller deutlich machte. Dieser Auffassung waren auch viele Hachmühler und Brullser mit ihren Gästen, denn im Nu herrschte dichtes Treiben an den Ständen. Geschnetzeltes oder Lisei Thalers Kartoffelspieße aus der Fritteuse waren ebenso gefragt wie Luisa Lampes Stockbrot. Glühwein, Kinderpunsch, Tee und Kakao sorgten für warme Hände und Kehlen, während die selbst gebackenen Kekse zum Mitnehmen reißenden Absatz fanden. Alles wurde für den guten Zweck verkauft, denn die Überschüsse kommen der Dorfgemeinschaft zugute.

Der Posaunenchor Hachmühlen-Bad Münder hatte das Fest eröffnet und Detlef Schmidt als der mildtätige Nikolaus war schnell von den jüngsten Festbesuchern umringt. Der Kindergarten überraschte mit einer Aufführung, wobei die Kleinen zwar aufgeregt, aber tapfer ihre Rollen spielten und entsprechend beklatscht wurden. Und weil sich die Dorfgemeinschaft beim Aufräumen engagierte, war auch diese Aufgabe nach dem Fest schnell erledigt, erklärte Elke Möller.gho



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt