weather-image
Niels Busche und Michael Schmidt holen den umjubelten Punkt zum 4:2-Sieg

GW Stadthagen schlägt den Spitzenreiter

Tennis (nem). In der Verbandsliga gewannen die Herren 30 des Bückeburger TV das Derby gegen die SG Rodenberg mit 4:2.

veröffentlicht am 26.11.2008 um 00:00 Uhr

Mit dem 4:2-Erfolg gegen den TSV Anderten IIübernahmen die Herre

Landesliga - Herren 50: SSV Thönse - TV Bergkrug 4:2. Das Spiel der bisherigen Tabellennachbarn war nach den Einzeln bereits entschieden, denn da führten die Gastgeber bereits mit 4:0. Dass Bergkrug dann beide Doppel gewann, war nur eine Ergebniskorrektur, die jedoch nicht verhindern konnte, dass Bergkrug auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallen ist. Die Ergebnisse: Wolfgang Kürschner - Peter Riediger 6:1/7:5, Dirk Narten - Horst Bauermeister 6:2/0:6/6:0, Michael Merk - Bernd Schade 6:0/6:0, Walter Fichtner - Manfred Stock 7:6/6:4. Kürschner/Merk - Riediger/Schade 0:6/5:7, Narten/Fichtner - Bauermeister/Otto 3:6/4:6.l Verbandsliga - Herren 30: Bückeburger TV - SG Rodenberg 4:2. Durch einen verdienten Sieg - alle Matches wurden in zwei Sätzen entschieden - verbesserte sich der gastgebende Tabellenvorletzte, der Bückeburger TV, auf den dritten Tabellenplatz, noch vor der SG Rodenberg. Dass am Ende beide Mannschaften zufrieden waren, liegt in erster Linie daran, dass mit dem TuS Ricklingen der Absteiger bereits feststeht, egal, wie die letzten Spiele ausgehen werden. Die Ergebnisse: Ralf Stahlhut - Mark Funke 7:6/6:1, Marin Janser - Martin Lotz 6:4/6:1, Thomas Neffgen - Stephan Lotz 3:6/2:6, Robin Beuthan - Thomas Dargel 6:4/6:1. Stahlhut/Janser - Funke/St. Lotz 6:2/7:5, Beuthan/Felst - M. Lotz/Dargel 4:6/0:6. Verbandsliga - Damen 40: TG Hannover - Fortuna Lauenhagen 5:1. Dreimal hatte Lauenhagen gegen vermeintlich stärkere Gegner jeweils ein Unentschieden erkämpft. Diesmal ging es gegen den Tabellenletzten, und am Ende kam eine enttäuschende Abfuhr heraus. Damit ist die Mannschaft nun auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen und muss bei drei Absteigern noch schwer um den Klassenerhalt kämpfen. Die Ergebnisse: Angelika Schreier - Birgit Bartels 6:4/7:5, Heidrun Schwieger - Britta Schönbeck 4:6/6:3/6:4, Ingrid Senholdt - Christiane Czerwinski 7:6/6:2, Andrea Steding - Elke Kerkhof 3:6/1:6. Schreier/Schwieger - Bartels/Schönbeck 6:2/6:4, Senholdt/Steding - Kerkhof/Sölter 6:3/6:1. Verbandsklasse - Herren 30: GW Stadthagen - TSV Anderten II 4:2. Nach den Einzeln schien Spitzenreiter Anderten zumindest das für ihn wichtige Unentschieden schon in der Tasche zu haben, denn die Gastgeber hatten zwei von drei Dreisatzeinzeln verloren, und es stand lediglich 2:2. Doch dann brachten Rüger/Schütte die Gastgeber mit 3:2 in Front, ehe Busche/Schmidt über sich hin- auswuchsen und nach Abwehr einiger Matchbälle im zweiten Satz dann den dritten mit 6:1 sicher zum umjubelten 4:2-Endstand verwandelten. Für Armin Schütte war dieser Sieg von ganz besonderer Bedeutung, hatte er sich gegen den gleichen Gegner im letzten Jahr bei einer hohen Führung den Arm gebrochen, was dann zu einer mehrmonatigen Verletzungspause führte. Die Ergebnisse: Martin Rüger - Ralf Sauer 6:3/6:7/4:6, Niels Busche - Oliver Kramp 2:6/6:4/7:5, Armin Schütte - Kirk Lenke 7:5/6:0, Michael Schmidt - Söhnke Lill 1:6/6:3/3:6. Rüger/Schütte - Kramp/Lenke 6:2/6:4, Busche/Schmidt - Sauer/Lill 3:6/7:5/6:1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt