weather-image
15°
Grundschule Am Harrl zeichnet Sieger und Platzierte aus / Unvergessliches Erlebnis

Gutscheine, Auszeichnungen und Urkunden versüßen den Abschied

Sieger und Bestplatzierte der Grundschule Am Harrl. Die Auszeichnungen berücksichtigen sportliche und schulische Leistungen. Foto: bus Bückeburg (bus). Der Abschied von ihrer Schulzeit in der Grundschule Am Harrl ist zahlreichen Mädchen und Jungen mit Urkunden, Büchergutscheinen und Auszeichnungen versüßt worden. Schulleiter Wolfgang Voß, Fördervereinsvorsitzender Thomas Binder und Bückeburgs Kunstexperte Karl-Heinz Rosenfeld kamen angesichts der umfangreichen Sieger- und Bestenlisten mit dem Verteilen kaum hinterher.

veröffentlicht am 20.07.2006 um 00:00 Uhr

0000420953-gross.jpg

Darüber hinaus sorgten die Abschlussschüler der vier vierten Klassen mit musikalischen Einstudierungen selbst dafür, dass die in der Turnhalle organisierte Feier für alle teilnehmenden Schüler, Lehrkräfte und Eltern zu einem unvergesslichen Erlebnis gedieh. Für instrumentale Rückendeckung sorgten Jens Lehmann (Schlagzeug), Julius Becker (Elektrogitarre) und Schulleiter Voß (Gitarre und Banjo). Die Sänger und Darsteller überraschten das Publikum mit etlichen in englischer Sprache vorgetragenen Kostbarkeiten. Als beste Sportler ihrer Klassen wurden Paulina Hildebrandt, Maximilian Schwaab, Alexander Kummert und Lennard Heine ausgezeichnet. Bei den besten schulischen Leistungen hießen die Preisträger Luisa Christov, Anne Ewen, Maren Kuhl, Fendi Fu, Mira Marleen Esser, Lennart Spickschen, Moritz Jahnke und Christian Lange. Für Bestleistungen im Dr.-Faust-Quiz lobte Karl-Heinz Rosenfeld die Schlaumeier Jacqueline Marques Brites, Carina Wiegand, Julius Valentin Nagel und Jan-Peter Voß. Weitere Urkunden gingen an die erfolgreichen Fußballmannschaften (jeweils ein erster Turnierplatz für das Mädchen- und das Jungenteam) und an die Siegerklassen des Tauziehens beim Krengelfest - hier hatten zu Beginn der Woche die Klassen 1a (Sportlehrerin Gabriele Sulzbacher), 2d und 3c (beide betreut von Elisabeth Hermes) sowie 4b (Markus Peters) die Konkurrenz in die Schranken verwiesen. Sportlehrer Peters wird sich an die Abschlussfeier besonders gern erinnern. Er feierte an diesem Tag Geburtstag und bekam ebenso wie ein weiteres Geburtstagskind von der gesamten Festgesellschaft ein Extra-Ständchen. Und auch Johanna Greenslade wird ihren Abschied von der Grundschule Am Harrl lange und gern im Gedächtnis behalten: Die Zahlenakrobatin hatte im März im Mathe-Känguru-Wettbewerb 100 Punkte erzielt. Was nach Einschätzung von Thomas Binder "eine absolute Spitzenleistung" und allemal eine Sonderurkunde wert war.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare