weather-image
14°
Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen

"Gute" Platzierungen für 24 von 30 Schützen

Landkreis (rd). Kürzlich haben die Kreismeisterschaften Schaumburg im jagdlichen Schießen in Liebenau stattgefunden. Als Gemeinschaftsveranstaltung mit der Kreisjägerschaft Nienburg diente der Wettkampf einmal mehr dem Austausch und der Pflege der guten nachbarschaftlichen Kontakte.

veröffentlicht am 03.06.2008 um 00:00 Uhr

Bei miserablen Wetterbedingungen konnten jedoch respektable Schießergebnisse erzielt werden. Denn ganz nach dem Motto: "Bauer Harms mäht bei jedem Wetter und was ein zuverlässiger Jäger ist, der trifft natürlich auch bei jedem Wetter!" zeigten die Schützen dann ihr ganzes Können. Ermittelt wurden die besten Schützen an Lang- und Kurzwaffe. Die Gesamtwertung Langwaffe setzt sich wiederum zusammen aus Kugelwertung und Schrotwertung. Alle Ergebnisse flossen auch in die Mannschaftswertungen ein, sodass am Ende des Tages auch der Hegering mit den besten Schützen geehrt werden konnte. Im Einzelnen wurden folgende Platzierungen erzielt: Der Gesamtsieg Langwaffe ging an Gerd Daseler mit hervorragenden 303 Zählern, gefolgt von Ludwig Lampe mit 289 und Karl-Heinz Dehne mit 287 Zählern. In der Kugelwertung siegte Thomas Jeske (186 Ring) vor Ludwig Lampe (184) und Burghard Zander (180). Die Schrotwertung dominierte Gerd Daseler mit 25/3 vor Karl-Heinz Dehne mit 23/3 und Ludwig Lampe mit 21/2 Tauben. In der Gesamtwertung Kurzwaffe siegte Gerd Kummerow nicht nur vor Burkhard Zander, sondern zugleich noch vor Gerd Daseler. Das Hegering-Vergleichsschießen brachte dem mit vielen und vor allem guten Schützen vertretenen Hegering 3 (Am Bückeberge/Stadthagen) den Sieg vor dem Hegering 9 (Nord/Bad Nenndorfer Raum) gefolgt vom Hegering 7 (Rinteln). Da hier jeweils die vier besten Schützen in die Wertung fallen, war es den anderen vertretenen Hegeringen unmöglich an die Ergebnisse der Platzierten heranzureichen, da sie jeweils mit weniger Schützen angetreten waren. So hätte der Hegering 5 (Seeprovinz) zwar dem Erstplatzierten nicht gefährlich werden können, aber den zweiten Platz hätten Ludwig Lampe und die Brüder Schaer sogar mit einem halbwegs guten Anfänger als Verstärkung erreichen können, - so jemand sollte doch in der Seeprovinz aufzutreiben sein? Otto Denstorf, Gerhard Kummerow und Jens Jessen vom Hegering 1 (Bückeburg) ging dies ähnlich. Von den 30 angetretenen Schützen erzielten immerhin 24 ein Gesamtergebnis von über 200, was einen guten Leistungsstand deutlich macht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt