weather-image
14°
Golf-Club am Harrl: Hunderte Besucher kommen zum "Tag der offenen Tür"

Gute Nachricht am Rasen-Rande: Clubhaus-Bau beginnt schon bald

Luhden (jp). Ein besseres Datum hätte sich der Golf-Club am Harrl für seinen diesjährigen "Tag der offenen Tür" nicht aussuchen können. Bei strahlendem Sonnenschein und windstillem Wetter nutzten Hunderte von Besuchern die Gelegenheit zu einem Besuch auf der malerisch gelegenen Golfanlage am Südharrl, um sich über den Sportan sich sowie die Angebote und die Entwicklung des Vereins zu informieren. Als "absolut optimal" erachtete der Club-Präsident Volker Kipp die Wetterbedingungen. "Es wurde aber auch wirklich einmal Zeit. Die letzten beiden Tage der offenen Tür haben wir bei strömendem Regen durchführen müssen."

veröffentlicht am 12.05.2007 um 00:00 Uhr

Hochbetrieb herrscht auf der Driving- Ranch. Foto: jp

Jung und Alt hatte an diesem Tag die Gelegenheit, einmal nach Lust und Laune selbst einen Schläger in die Hand zu nehmen und auf dem Trainingsgelände, der so genannten Driving Ranch, ein paar Bälle zu schlagen. Dazu gab es Platzbesichtigungen im Elektrowagen sowie das Spielen von Demonstrationsbahnen durch professionelle Spieler. Ein Putting-Wettbewerb, ein schmackhaftes Catering-Angebot, dargeboten vom Bückeburger Weinhändler Christian Dühlmeyer, sowie Musik von der Band "Caipirinhas" rundeten das Tagesprogramm ab. 112 Mitglieder zählt der Golf-Club am Harrl zur Zeit, Tendenz stark steigend. "Das Interesse an unserem Sport und an unserer schönen Anlage ist wirklich enorm", freute sich Club-Präsident Kipp. Ganz besonderen Auftrieb hat der Verein durch die Aussicht auf den Bau seines neues Clubhauses bekommen. Die Planungenseien bereits abgeschlossen, konnte Volker Kipp vermelden, mit dem Baubeginn sei noch in diesem Halbjahr zu rechnen. "Und wenn alles glatt geht und auch das Wetter mitspielt, ist eine Fertigstellung sogar noch in diesem Jahr möglich." Verbunden mit dem Tag der offenen Tür war eine Ausstellung des Golf-Ausrüsters Golfhouse. Auf Einladung der Goldhouse-Filialen Hannover und Bielefeld stellten 12 namhafte Hersteller von Schlägern, Golf-Schuhen, Hölzern, Hybriden, Eisen und Komplettsätzen, Puttern, Bags, Trolleys und anderem Zubehör ihre Produkte auf dem Wiesengelände des Clubs aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare