weather-image
KKSV Wallensen betreibt den Generationenwechsel

Gute Leistung und gute Stimmung

Wallensen. Friedrich „Freddy“ Lange ist schon lange im Vorstand des KKSV Wallensen. Nach mehreren Jahren als Jugendwart löste er vor drei Jahren Heinz-Joachim Dücker als Vorsitzenden ab, der seit 40 Jahren im Vorstand tätig ist und als stellvertretender Schießsportleiter seine Erfahrung an die Jüngeren weitergibt.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7832008_wvh_1802_KKSV_Wallensen_9999_7.jpg

Als Vorsitzender treibt Lange zusammen mit seinem Team den altersbedingten Umbruch im Verein voran und fungiert zugleich als stellvertretender Jugendwart. Die ohnehin schon gut besetzte Jugendabteilung des Vereins ist weiter im Aufwind. So gab es im letzten Jahr drei neue Jungschützen. Der Luftgewehr-Stand ist dadurch mittwochs wieder gut gefüllt. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Holger Schech wird künftig als Beisitzer dem Vorstand angehören. Seine Erfahrung geht so ebenfalls nicht verloren und die bisherige Schriftführerin Petra Kick wurde zur neuen zweiten Vorsitzenden gewählt. Ihr Amt als Schriftführerin wird künftig von Julia Ustinski ausgeführt, die neu in den Vorstand gewählt wurde. Wiedergewählt wurden die Kassenwartin Annette Tegtmeyer, Schießsportleiter Clemens Pommerening, die Damenleiterin Susanne Lange, Jugendwart Patrick Lange sowie der Beisitzer Reinhard Dümpelmann.

Heimbert Kottlarz wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft gedankt und zum Ehrenmitglied ernannt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Gisela Bock, Dagmar Pommerening, Elke Schacht, Erika Schech und Heinrich Schrieber, Jörn Schech, Herward Pommerening, Detlef Kruggel und Bettina Billerbeck geehrt.

Friedrich Lange wurde Kreiskönig mit der Luftpistole und auch bei den Unterkreismeisterschaften war der Verein mit dem Titel von Florian Klinnert-Lontke sehr erfolgreich. Das sportliche Aushängeschild des Vereins bleibt Anastasia Lange, die an den Deutschen Meisterschaften in München teilnahm und dort als 17. wieder beste Niedersächsin wurde.

Fleißige Helfer haben einen neuen Zaun gesetzt und die obere Terrasse neu verlegt.gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt