weather-image
17°
Rotkreuzgruppe aus Großenwieden besucht kranke und behinderte Senioren

Gute Freundschaft zur Heimatgemeinschaft

Großenwieden. Der Vorstand des DRK-Orstvereins Großenwieden hatte zur Mitgliederversammlung in den Gemeindesaal der evangelischen Kirche eingeladen.

veröffentlicht am 19.04.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_5358814_wvh1904_DRK_Grossenwieden_Handybilder_02.jpg

Die Vorsitzende Silke Bruns berichtete von der Seniorenfahrt zur Glasbläserei und zu einer Käserei gemeinsam mit der Heimatgemeinschaft. Es fand ein sehr erfolgreicher Kinderspiel-Nachmittag am Schützenhaus statt. Bei der Senioren-Adventsfeier leisteten die Rotkreuzdamen Unterstützung. Kranke und behinderte Senioren, die nicht an der Feier teilnehmen konnten, wurden von der Vorsitzenden besucht und mit einem Weihnachtspäckchen beschenkt. Leider war die Teilnahme bei der letzten Blutspende leicht rückläufig. Der Vorstand hofft nun beim nächsten Termin auf mehr Spender. Silke Bruns hob in ihrem Bericht ganz besonders die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen im Rahmen der Heimatgemeinschaft hervor.

Gratulationen für langjährige Mitgliedschaft erhielten Gisela Henning (25 Jahre), Andreas Hage (40 Jahre) und Hans-Walter Peters (60 Jahre). Martina Keese vom Kreisverband dankte den Jubilaren und überreichte ihnen die Ehrenurkunden.

Gedankt wurde den langjährigen Mitgliedern der DRK-Gruppe in Großenwieden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare