weather-image
13°
×

Emil-Isermeyer-Haus der Diakonie Himmelsthür feierte mit Vereinen

Gut besuchtes Weinfest in Osterwald

Osterwald. Das Emil-Isermeyer-Haus der Diakonie Himmelsthür in Osterwald hat den nahenden Herbst mit einem Weinfest willkommen geheißen: Flammkuchen und Wein, Kürbisse und Pilze zeigten die schönen bunten Seiten der kommenden Jahreszeit. Farbenfrohe Zeltdächer leuchteten im Garten hinter dem Haus. Das Wetter gab sich noch spätsommerlich, auch wenn ab und zu ein Windstoß die Pavillons erzittern ließ.

veröffentlicht am 15.09.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:21 Uhr

Für alle Fälle hatte aber der Männergesangverein Osterwald ein Rezept gegen schlechtes Wetter im Repertoire: „Wenn wir singen, dann wird Sonnenschein in unseren Herzen sein“, schmetterte der Chor. Bei einem Fest am Ende des Sommers und damit nicht in der Reisezeit seien eben mehr Menschen aus dem Ort dabei, sagt die stellvertretende Fachbereichsleiterin Katja Winsmann. Und tatsächlich hatten sich viele Familien auf den Weg hinauf zum Emil-Isermeyer-Haus gemacht.

Schon beim Freiluft-Gottesdienst, den Pastor Frank Hüsemann zum Auftakt des Festes hielt, fanden sich zahlreiche Gäste ein. Auch den Kindern wird bei diesem Weinfest nicht langweilig, dafür sorgen seit neun Jahren Silvia Leiffold und Martina Wichmann mit ihren Spiel- und Bastelangeboten: Wer zum Beispiel mit leichten Ping-Pong-Bällen in eine Eierpappe treffen wollte, muss schon viel Gefühl mitbringen. Aus gefärbtem Salz schichteten die Kinder dekorative Muster in Fläschchen. Nebenan schminkte Nicole Maschke die Gesichter kleiner Mädchen mit elfenhaften Glitzer-Mustern. Die Mitarbeiterinnen seien „super in der Organisation, viele helfen auch in ihrer Freizeit“, freute sich Katja Winsmann.

Die örtliche Bücherei war mit einem Stand vertreten, außerdem gab es Marmelade und selbst gebastelten Schmuck, und die Gärtnerei der proWerkstätten aus Sorsum bot herbstliche Topfblumen und Dekoration aus eigener Herstellung mit glücksbringenden Fliegenpilzen an. Jetzt kann der Herbst kommen – aber er darf ruhig einen schönen Altweibersommer mit sich bringen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt