weather-image
21°
×

Sparkasse-Weserbergland-Pokal unter 62 Teilnehmern ermittelt / Dank an alle Teilnehmer

Gut besuchtes Pokalschießen in Fischbeck

Fischbeck. Das Sparkassen-Pokalschießen fand Mitte Oktober in Fischbeck im Schützenhaus im Kuhsiek statt.

veröffentlicht am 25.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 04:21 Uhr

Hierzu wurden alle Schützenvereine des Stadtgebietes eingeladen. Insgesamt 13 Mannschaften beteiligten sich, der SV Welsede, SV Fischbeck, SV Rohden, SV Hess. Oldendorf, SV Pötzen und SV Segelhorst. Insgesamt 62 Schützen traten im Wettkampf an. Es wurde mit dem Kleinkalibergewehr in 50 Meter Distanz stehend aufgelegt geschossen. Die zehn besten Schüsse jedes Schützen wurden gewertet. Bei Gleichstand wurde eine Komma-Wertung hinzugezogen.

Die Ergebnisse waren wie folgt: Auflage Jugend: Platz 1 SV Rohden I mit Lea Wichmann, Bianca Glinke, Tobias Glinke und Laurin Steding mit 377 Ringen. Die besten Einzelschützen waren 1. Bianca Glinke 97 Ringe, 2. Laurin Steding 97 Ringe gefolgt von Lea Wichmann mit 95 Ringen. Auflage Damen: Platz 1 SV Rohden I mit Gabriele Meyer, Melanie Meyer, Heiderose Buchmeier und Tanja Buchmeier mit 355 Ringen. Dicht gefolgt von SV Pötzen I mit Alice Requardt, Ruth Müller, Patricia Brand und Gertrud Lange mit 354 Ringen. Den 3. Platz belegte SV Fischbeck I mit Petra Heimsoth, Helga Heimsoth, Michaela Heimsoth und Karin Krückeberg mit 348 Ringen. Die besten Einzelschützinnen waren Angela Woitzik (SV Fischbeck II, mit 95 Ringen), Angelika Stiebler (SV Hess. Oldendorf, mit 93 Ringen) und Michaela Heimsoth (SV Fischbeck I mit 92 Ringen).

Auflage Herren: Platz 1 SV Welsede I mit Michael Steding, Kurt Frommknecht, Thorsten Frommknecht und Dietmar Bekedorf mit 373 Ringen. Platz 2 belegte SV Fischbeck I mit Sven Sommermeier, Wilfried Sommermeier, Michael Schönrock und Ulrich Schmitz mit ebenfalls 373 Ringen. Platz 3 SV Fischbeck III mit Jürgen Heimsoth, Dietmar Theimer, Ingo Dittmar und Hans-Jürgen Haun mit 351 Ringen.

Die besten Einzelschützen waren Wilfried Sommermeier (SV Fischbeck I, mit 96 Ringen), Michael Steding (SV Welsede I), 95 Ringe und Friedel Koch (SV Rohden II, 94 Ringe). Josef Komarek vom SV Segelhorst war mit 86 Jahren und 88 Ringender ältester Teilnehmer. Er erhielt eine Ehrenplakette.

Friedrich Koch als Vertreter der Sparkasse Weserbergland begrüßte die Schützen herzlich und freute sich über die gute Beteiligung, was beweise, dass dieses Traditionsschießen viel Interesse bei den Schützen wecke. Deshalb wäre es sehr schön, wenn es auch weiterhin Bestand habe. Oberschützenmeister Ulrich Schmitz nahm mit Schießmeister Sven Sommermeier die Siegerehrungen vor. Danach fand noch ein gemütlicher Umtrunk statt, zu dem alle Gäste eingeladen waren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige