weather-image
Mitmachnachmittag im Kindergarten Pusteblume / Kinder als Naturforscher

Gummibärchen auf Tauchstation als hitverdächtiges Naturphänomen

Röcke (bus). "Gemeinsam experimentieren, forschen und ausprobieren" lautete das Motto eines Mitmachnachmittags, den der städtische Kindergarten Pusteblume in Röcke am Wochenende auf die Beine gestellt hat. Hintergrund der kurzweiligen Zusammenkunft war das Projekt "Kinder als Naturforscher", mit dem die unter der Regie von Eva von Löbbecke-Lauenroth agierende Ortsgruppe des Naturschutzbundes die 50 jungen Pusteblume-Besucher mit naturwissenschaftlichen Phänomen vertraut macht.

veröffentlicht am 26.10.2007 um 00:00 Uhr

Hier steht die Oberflächenspannung des Wassers auf dem Prüfstand

In dem seit Mitte März dieses Jahres laufenden Projekt kommen gleichermaßen biologische, chemische und physikalische Themen zur Sprache. Geforscht wird einmal pro Woche im und in der unmittelbaren Umgebung des Kindergartens. "Wir wollen das vorhandene Interesse der Mädchen und Jungen aufgreifen, fördern und bewahren", erklärte Löbbecke-Lauenroth. Darüber hinaus spielten Natur und Naturerlebnis wichtige Rollen. Wegen dieser Ansätze stand der Nachmittag ganz im Zeichen gemeinsamer Aktivitäten von Kindern und Erwachsenen. "Wir möchten den Eltern vor Augen führen, was und wie ihre Kinder lernen", verdeutlichte Leiterin Diana Rollke. Diese Möglichkeit bestand bei zahlreichen Aktionen. Mal ging es um die Sichtbarmachung von Oberflächenspannung und Luft, mal um geschmacklichen Spürsinn; Umweltaspekte spielten ebenso eine Rolle wie der Lebensraum Wald. Besonders großen Interesses erfreute sich das Experimentier-Angebot "Gummibärchen auf Tauchstation" - die Weingummi-Gesellen durften im Anschluss an den trockenen Fußes überstandenen Tauchgang verzehrt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt