weather-image
22°
×

Auszeichnung „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“

Gütesiegel für IGS Helpsen

Helpsen/Hannover. 30 Schulen sind mit dem Gütesiegel der Region Hannover für „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ ausgezeichnet worden. Darunter ist auch die IGS Helpsen, die bei der Verleihung im Haus der Regionen von Schirmherr Ministerpräsident Stephan Weil persönlich geehrt wurde. Die Helpser Gesamtschule hatte sich mit ihrem systemischen Berufsorientierungskonzept um diese Auszeichnung beworben. Bereits im Februar wurde an der Schule ein Audit durchgeführt. Lehrer, Schulleitung und Schüler berichteten dem dreiköpfigen Gremium von ihren Modulen der Berufsorientierung und deren konkreter Umsetzung. Das umfangreiche Konzept konnte schließlich überzeugen. Unter Leitung der Fachbereichsleitung reisten vier Schülervertreter zusammen mit den Berufseinstiegsbegleitern zur feierlichen Übergabe des Siegels nach Hannover, das nun bis Ende 2017 von der Schule geführt werden darf. Danach steht eine neue Prüfung an.

veröffentlicht am 16.06.2015 um 16:19 Uhr
aktualisiert am 16.06.2015 um 20:37 Uhr

Träger des Netzwerks Berufswahl-Siegel sind die Handwerkskammer Hannover, die Landesschulbehörde, die Region Hannover, die Landeshauptstadt sowie die Industrie- und Handelskammer. Ziel des Netzwerkes ist es, Schulen hervorzuheben, die sich besonders im Bereich der Berufsorientierung und im Übergang von Schule und Beruf engagieren.kil



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige