weather-image
×

Hessisch Oldendorf: Neuer Vorstand für die Ortsgruppe der Arbeiterwohlfahrt gefunden

Günter Helweg übernimmt AWO-Vorsitz

Hessisch Oldendorf (ah). Noch Anfang Februar hatte es so ausgesehen, als gäbe es keine Zukunft für die Ortsgruppe der Arbeiterwohlfahrt Hessisch Oldendorf. Doch die, die sich dem Verein gegenüber verantwortlich fühlen, haben ihre Hausaufgaben gemacht und neue Vorstandsmitglieder gefunden. "Ein solch alter Ortsverein darf nicht aufgelöst werden", erklärt Günter Helweg, der schon vom Elternhaus her mit der AWO verbunden war und nun den Vorsitz übernimmt. Er konnte gleich ein neues Mitglied für die Ortsgruppe werben: Monika Baars übernimmt auch gleich den Posten der Schriftführerin. Dritte im neuen Vorstand wurde Irmgard Kornemann, die für die Kasse zuständig sein wird. Als Beisitzer konnte Günter Helweg für den Vorstand die ehemalige Vorsitzende Erika Potempa und den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft 60 plus, Fritz Holstein, gewinnen.

veröffentlicht am 12.03.2008 um 00:00 Uhr

Der neue Vorsitzende dankte der langjährigen Kassiererin Johanna Mayer, dem stellvertretenden Vorsitzenden Karl Meier und allen voran Erika Potempa, die knapp 30 Jahre lang engagierte Vorstandsarbeit leistete.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt