weather-image
12°
×

Gülle-Austritt in Kleinenberg - Feuerwehren im Einsatz

In Kleinenberg bei Bad Pyrmont ist es am Samstagmorgen zu einem größeren Austritt von Gülle gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache hätten sich die tierischen Fäkalien, die aus dem unterirdischen Kanal eines Schweinemastbetriebes stammen sollen, mit Regenwasser aus einem Drainagerohr vermischt und seien über die Landesstraße 426, die Bad Pyrmont mit Eichenborn verbindet, gelaufen. Vermutet wird, das der Kanal beschädigt wurde. In der Gosse floss das Gemisch dann weiter zum Kleinenberger Ring in Richtung Dorf. Nur ein kleiner Teil der Flüssigkeit sei in die Kanalisation gelangt, weil der Fahrer eines Schneepflugs rasch eine Ableitung aus Schnee zusammengeschoben habe, sagte Stadtbrandmeister Maik Gödeke. Feuerwehrleute aus Kleinenberg und Baarsen waren im Einsatz, leuchteten den Austrittsort aus und bauten aus Sandsäcken, die der Bauhof auf die Hochebene gebracht hatte, einen Damm. Das Gülle-Wasser-Gemisch wurde auf einen Acker geleitet.

veröffentlicht am 31.01.2015 um 13:47 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt