weather-image
24°

In Pyrmont entstehen barrierefreie Wohnungen und eine Tagespflege

Grundstein gelegt

veröffentlicht am 28.08.2016 um 16:47 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:30 Uhr

270_0900_11323_pn101_2908.jpg

Autor:

von carlHermann Schmitt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Es gibt schon eine Warteliste für die Wohnungen“, erklärt Katrin Vossmeier von der Bad Pyrmonter LebensWert GmbH bei der Grundsteinlegung für das Projekt an der Grießemer Straße in Bad Pyrmont, in dem elf barrierefreie Wohnungen entstehen werden. Neben den Wohnungen, die in den beiden Obergeschossen untergebracht sind, richtet die Firma, die vor fünf Jahren von Katrin Vossmeier und ihrem Mann Henri gegründet wurde und jetzt bereits 35 Mitarbeiter in der Pflege beschäftigt, eine Tagespflegeeinrichtung für 20 Plätze im Erdgeschoss ein.

Henri Vossmeier stellt das Konzept vor, das in Bad Pyrmont neu ist: „Die Wohnungen haben eine Größe von 40 bis 60 Quadratmetern und werden an Menschen vermietet, die mit ihrer jetzigen Wohnung einfach unzufrieden sind, weil diese vielleicht zu groß oder nicht barrierefrei ist.“ Und nur wer will, kann zusätzlich Unterstützung dazu buchen: „Wer will, kann die Tagespflegeeinrichtung nutzen oder sich von der ambulanten Pflege unterstützen lassen.“ Da das völlig unabhängig von der Wohnung ist, könne die recht günstig vermietet werden.

Bürgermeister Klaus Blome, der die unter anderem mit der aktuellen Ausgabe der Pyrmonter Nachrichten und pressfrischen Münzen aus dem Jahr 2001 gefüllte Zeitkapsel mit eingemauert hat, weiß um das Knappheitsproblem der barrierefreien Wohnungen, weshalb er das Projekt begrüßte: „Hier muss noch einiges geschehen, um dem Bedarf der älter werdenden Bevölkerung – gerade in Bad Pyrmont – gerecht zu werden.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?