weather-image
Strampeln für ein Haus

Grundstein für Sportbox-Haus von Interhelp gelegt

HAMELN. Zugunsten der heimischen Hilfsorganisation Interhelp hat die Hamelner Sportbox am HefeHof ein großes Box-Cycling-Charity-Event veranstaltet. Insgesamt 92 Frauen und Männer traten sechs Stunden lang für den guten Zweck in die Pedalen.

veröffentlicht am 06.04.2017 um 00:00 Uhr

Indoor-Radfahrer strampeln in der Hamelner Sportbox für den guten Zweck für Interhelp. Foto: PR

Sportler aus Ostfriesland waren ebenso dabei wie Indoor-Radfahrer aus Hameln und aus dem Westerwald. Die Presenter kamen aus Aachen, Magdeburg, Stadthagen und aus dem Weserbergland (Sportbox-Team). Schon seit anderthalb Jahren unterstützt die Sportbox regelmäßig Interhelp. „Wir sammeln Geld für ein Interhelp-Haus auf Sri Lanka und kommen unserem Ziel von Mal zu Mal näher“, freut sich Sportbox-Geschäftsführer Michael Zey. HefeHof-Chef Dr. Jobst-Walter Dietz hatte erst vor kurzem eine Großspende gemacht und das Projekt „Sportbox-Haus“ unterstützt. Ein Massivhaus für eine Familie kostet in Sri Lanka etwa 5000 Euro.

Zu Beginn des Events dankte der Interhelp-Vorsitzende, Ulrich Behmann, Michael Zey, dem Sportbox-Team und natürlich den Indoor-Radfahrern für ihr Engagement. „Ohne Menschen wie Sie könnten wir nicht Gutes tun“, sagte Behmann. Das Interhelp- Team sei lediglich Motor des Ganzen. Den Sprit lieferten die Geber und Gönner. Interhelp – Deutsche Gesellschaft für internationale Hilfe ist eine gemeinnützige, mildtätige und unabhängige Hilfsorganisation. Sie ist Mitglied im Paritätischen Niedersachsen und unterstützt weltweit Menschen in Not – insbesondere nach schweren Naturkatastrophen wie Erdbeben und Überschwemmungen. Die Mitglieder von Interhelp arbeiten ehrenamtlich. Die Gesellschaft ist auf Spenden aus dem In- und Ausland angewiesen, um rasch, effektiv und nachhaltig helfen zu können. Interhelp war die erste ausländische Hilfsorganisation, die nach der Tsunami-Katastrophe in Südasien mit behördlicher Genehmigung den Wiederaufbau auf Sri Lanka gestartet hat. Nach dem Ende des blutigen Bürgerkriegs hat die heimische Hilfsorganisation damit begonnen, Massivhäuser auch im Nordosten des Landes zu bauen. Eine finnische Organisation aus Rauma tut es den Hamelnern inzwischen gleich. Erst vor zwei Wochen haben Interhelp-Schirmherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und Ulrich Behmann in dem Dorf Morawewa den Grundstein für das Sportbox-Haus gelegt. Weitere Infos unter www.interhelp.info. PR

Grundsteinlegung für das Sportbox-Haus mit Fürst Alexander und Ulrich Behmann auf Sri Lanka. Foto: PR
  • Grundsteinlegung für das Sportbox-Haus mit Fürst Alexander und Ulrich Behmann auf Sri Lanka. Foto: PR

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare