weather-image
24°
Schulleiterin Kostka: Geld soll in die "Bärenwoche" investiert werden

Grundschule Im Petzer Feld freut sichüber eine 1000-Euro-Spende

Bückeburg (bus). Die Grundschule Im Petzer Feld hat aus demüppig bestückten Gewinnspar-Topf der Volksbank in Schaumburg eine Spende in Höhe von 1000 Euro erhalten. Yvonne Schneider und Detlef Matz vom Förderverein gaben bekannt, das Geld in den Etat der Neuauflage einer "Bärenwoche" einfließen zu lassen. "Wir planen, eine komplette Woche mit Aktivitäten rund um unser Wappentier zu gestalten", ergänzte Schulleiterin Dagmar Kostka. Die erste Veranstaltung dieser Art sei vor einigen Jahren ein großer Erfolg gewesen und von den Schülern sehr gut angenommen worden.

veröffentlicht am 30.01.2008 um 00:00 Uhr

0000475637.jpg

"Geldbriefträger" Günther Rother, der dem Kundenberaterkreis der Volksbank angehört, stellte fest, dass die "Bärenwoche" gut in das Unterstützerkonzept des Geldinstituts passe, in dem die Förderung von Kindern und Jugendlichen einen besonderen Stellenwert einnehme. Das Gewinnsparen stelle eine Kombination aus Sparen, Helfen und Gewinnen dar. "Das passt auch uns sehr gut", merkte dazu Dagmar Kostka an. Womöglich könne die Spende helfen, einen Ersatz für den im September zerstörten "Petz" anzufertigen. Die Schulleiterin: "Das Geld stellt auch für uns einen Gewinn dar."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare