weather-image
16°
Landfleischerei Polte und „Paul Home“-Company sammeln Spenden zur Renovierung des Sülbecker Gemeindehauses

Grünkohl zwischen Farbeimern und Styropor

Sülbeck (mab). 1300 Euro zugunsten der Renovierung des Sülbecker Gemeindehauses haben ihren Besitzer gewechselt. Verantwortlich dafür waren Hilfsaktionen der Landfleischerei Polte aus Kirchhorsten und der „Paul Home“-Company aus Sülbeck.

veröffentlicht am 17.11.2010 um 00:00 Uhr

270_008_4402709_ni3_poltepaul.jpg

Kaus-Dieter Polte hatte von der Erneuerung des Gemeindehauses in der Zeitung gelesen und sich spontan entschlossen zu helfen. So organisierte er gemeinsam mit Pastor Hartmut Ahrens ein „Grünkohlessen auf der Baustelle“. Bei den Gästen sei die außergewöhnliche Atmosphäre zwischen Farbeimern und Styropor sehr gut angekommen.

Auch Ada Schlüter, Mitarbeiterin der „Paul Home“-Company, fasste spontan den Entschluss zu helfen. „Deshalb haben wir am verkaufsoffenen Sonntag für alle Getränke eine kleine Spende eingenommen“, berichtete sie. Für gewöhnlich bekämen die Kunden die Getränke kostenlos.

80 Kilogramm Grünkohl – aufgeteilt auf 220 Portionen für je vier Euro – und etliche Getränke wurden bei den Aktionen verkauft. So ergab sich die Gesamtsumme von 1300 Euro für die Gemeindehaus-Sanierung. „Das ist mehr, als wir erwartet haben“, freute sich Ahrens bei der Spendenübergabe. Die Renovierung ist bald abgeschlossen, Fußboden und Beleuchtung sind noch zu erneuern.

Klaus-Dieter Polte (v.l.), Ada Schlüter und Marianne Polte überreichen Hartmut Ahrens ihre Spenden.

Foto: mab



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt