weather-image
23°

Grünes Licht für Tempomesser

Stadthagen (ssr). In absehbarer Zeit werden in Stadthagen Messgeräte mit Display-Geschwindigkeitsanzeigen zum Einsatz kommen. Das hat der Ratsausschuss für Sicherheits- und Ordnungsfragen auf Antrag der SPD/FDP-Gruppe beschlossen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 09:45 Uhr

Jeder kennt die Szene: Man fährt mit dem Auto in einen Ort hinein. Plötzlich blinkt an einer elektronischen Anzeige rechts am Straßenrand grellgrün die Ziffer "44" (wenn alles in Ordnung ist) oder auch "56" (wenn der Schwung zu stark war) auf. Beabsichtigter Zweck: Der am Lenkrad Sitzende lernt per Überraschungseffekt sein eigenes Fahrverhalten besser kennen, kann entsprechende Konsequenzen daraus ziehen. Bei den "Geschwindigkeitsbeeinflussungsdisplays" - so das unnachahmliche Amtsdeutsch - handelt es sich um ein weiches Mittel zur Disziplinierung. Gemessene Tempoüberschreitungen bleiben an dieser Stelle ohne Sanktionen. Weil mit derartigen Displays aber andernorts gute Erfahrungen gemacht worden sind, wird die Stadt zwei davon einsetzen. Der jeweilige Standort soll alle 14 Tage gewechselt werden. Scharf geschaltet werden sollen die elektronischen Anzeigentafeln an den Kindergärten, den Grundschulen und den Altenheimen. Die Geräte (Kosten pro Stück: 3000 Euro) sind mit Datenspeichern ausgerüstet, so dass die Stadt Informationen sammeln kann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt