weather-image
23°

26,5 Prozent

Grüne ziehen auch in Insa-Umfrage an Union vorbei

Berlin (dpa) - Die Grünen sind in einer weiteren Umfrage an der Union vorbeigezogen. Auch im Insa-Meinungstrend für «Bild» ist die Partei nun stärkste Kraft. Im Vergleich zur Vorwoche legen die Grünen 1,5 Prozentpunkte auf 26,5 Prozent zu - der höchste je im Insa-Meinungstrend für sie gemessene Wert.

veröffentlicht am 12.06.2019 um 10:29 Uhr
aktualisiert am 12.06.2019 um 13:15 Uhr

Erfolgsduo: Annalena Baerbock und Robert Habeck, die Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Hendrik Schmidt

CDU und CSU folgen dahinter mit 24 Prozent (minus 2 Prozentpunkte). Auf Platz drei liegt die AfD mit 13,5 Prozent (plus 0,5), knapp vor der SPD mit 13 Prozent (minus 1). Die FDP gewinnt 1 Prozentpunkt auf 9 Prozent hinzu, die Linken büßen einen halben Punkt ein und liegen nun bei 7,5 Prozent.

In den im Juni veröffentlichten Umfragen landeten die Grünen zuvor auch bei den Instituten infratest dimap und Forsa auf Platz eins. Bei Emnid liegen Union und Grüne gleichauf, die Forschung Forschungsgruppe Wahlen sieht CDU und CSU noch knapp vor den Grünen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?