weather-image
21°
×

Kreisverband unterstützt die Kandidatur der Fischbeckerin / Jugendgruppen-Gründung und „grünes Sofa“ geplant

Grüne Anja Piehl greift jetzt nach dem Landesvorsitz

Hameln (git). „Ich habe mich entschlossen, mich um den Job der Landesvorsitzenden zu bewerben“, verkündete Anja Piel vom Kreisverband Bündnis90/Die Grünen bei der jüngsten Kreismitgliederversammlung. Sie erhielt uneingeschränkte Unterstützung aus den Reihen der Anwesenden. Zurzeit bekleidet die Politikerin aus Fischbeck auf Landesebene bereits das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden.

veröffentlicht am 28.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.04.2010 um 12:16 Uhr

Während der Hauptversammlung gab es neben einem Rückblick auch eine Vorschau auf zahlreiche Aktivitäten, die die Grünen in diesem Jahr planen. Für die anstehende Landesdelegiertenkonferenz im April in Nordheim steht neben der Wahl einer neuen Landesvorsitzenden als zentrales Thema die Landwirtschaft auf der Tagesordnung. Unter anderem soll es um die Themen Milch und geplante Großstallbauten gehen, informierte der grüne Landtagsabgeordnete Christian Meyer.

Neben dem Einsatz für eine unabhängige Klimaschutzagentur stehen derzeit die Themen „integrierte Gesamtschule“, „Förderung frühkindlicher Bildung“ und „interkommunale Zusammenarbeit“ auf der aktuellen Themenliste des Kreisverbandes. Zu ihrem dreißigjährigen Bestehen planen die Grünen ein Sommerfest, ferner will sich der Kreisverband an einer Menschenkette gegen Atomkraft von Brunsbüttel nach Krümel beteiligen. Am 3. März ist in Bad Pyrmont eine Gründungsversammlung für die „Grüne Jugend“ geplant. Demnächst soll es von Zeit zu Zeit ein „grünes Sofa“ in der Fußgängerzone in Hameln geben. Für den internationalen Frauentag (8. März) ist im Expo-Café eine Diskussionsrunde mit Gästen aus dem Frauenzentrum, dem Integrationsbüro des Paritätischen und der Gleichstellungsbeauftragten geplant. Besonderes Lob erhielt die Umweltorganisation BUND für ihre Zusammenarbeit mit dem Kreisverband. „Wir unterstützen Protestaktionen wie die gegen die sinnlosen Baumfällungen der Platanen entlang des Radweges in Richtung Tündern“, sagte Kreisverbandssprecher Karl Möller.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige