weather-image
12°
×

Gründung von „Haus Lindenbrunn“ vor 50 Jahren als „beispielgebendes“ Projekt

Über eine Menge Tradition und ein für damalige Verhältnisse zukunftsweisendes Projekt berichtete die Dewezet vor 50 Jahren in ihrer Ausgabe. Gegründet als Privatkrankenanstalt am Anfang des letzten Jahrhunderts auf einem Gelände einer über 400 Jahren alten Kurstätte übergab der damalige Niedersächsische Sozialminister Kurt Partzsch die Einrichtung einer neuen Bestimmung. Als „Haus Lindenbrunn“ wurde das erste Schwerbeschädigten-Pflegeheim der fast noch jungen Bundesrepublik eingeweiht, betrieben vom „Verein zur Betreuung von Schwerbeschädigten“.

veröffentlicht am 20.05.2019 um 17:36 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige