weather-image
Schultennis: Tennisclub Bad Eilsen verfolgt sein Konzept beharrlich weiter / TC gewinnt vier neue Geldgeber hinzu

Großzügige Sponsoren machen den Tennisspaß erst möglich

Bad Eilsen/Heeßen (tw) . Freude bei Erwin Sengebusch: "Das Schnuppertennis, das wir während der Wintersaison ab 23. Februar jeden Freitag zwischen 13 und 14 Uhr an der Grundschule Heeßen angeboten hatten, hat sich für den TC Bad Eilsen ausgezahlt", sagt der Jugend- und Platzwart des aktuell 140 Köpfe zählenden und im Jahre 1960 gegründeten Clubs. "Ausgezahlt" soll heißen: Der Verein hat dank des Angebots vier Kinder hinzugewinnen können. Das ist nochmals die gleiche Zahl wie schon im Vorjahr.

veröffentlicht am 07.06.2007 um 00:00 Uhr

Dieses junge Quartett gehört zum engagierten Nachwuchs, um desse

"Möglich", so Sengebusch, "wurde das durch den Einsatz von Schulleiter Joachim Preuß, aber auch von Hausmeister Dieter Wittkowski, welche uns die Sporthalle für das Schultennis zur Verfügung gestellt haben." Möglich wurde das aber auch dank des Engagements von derzeit 20 Sponsoren; sie drücken mit ihren Spenden den Preis, den die Kinder entrichten müssen, kräftig nach unten. Konkret: Eltern zahlten einmalig fünf Euro, den - großen - Rest steuerten die Sponsoren bei. Das Schultennis des TC Bad Eilsen läuft derzeit im dritten Jahr. "Wir haben uns die Sache damals einfallen lassen, weil der Club keinen Nachwuchs an Kindern mehr bekommen hat", erinnert der Jugendwart. Im ersten Jahr, als das Angebot noch "taufrisch" war, schwangen bis zu 20 Knirpse die Schläger. Eine Zahl, welche für eine solcheAktion nach Dafürhalten Sengebuschs "so gut wie einmalig" sein dürfte. Seit sechs Wochen wird der potenzielle Nachwuchs wieder auf den TC-Plätzen im Kurpark trainiert - jeden Donnerstag in der Zeit von 13 bis 20 Uhr. "Jedes Kind", sagt der Jugendwart, "kann dabei im Beisein von Lizenz-Trainer Benjamin Stobinski 60 Minuten lang üben". Für Interessierte sind die ersten beide Male umsonst, danach müssen sie entscheiden, ob sie beitreten wollen oder eben nicht. Dabei sind die Konditionen verlockend. Kinder zahlen für das Training in der Sommersaison 85 Euro. Hinzu kommt ein jährlicher Clubbeitrag, der in der Regel zwischen 40 (bis 12 Jahre) und 55 Euro (bis 18 Jahre) liegt und abhängig vom Alter der Steppkes ist. Indes: Im Rahmen der "Aktion 2007" wird dieser Betrag für Neumitglieder unter dem Nachwuchs sogar noch halbiert. Soll heißen: Ihr Clubbeitrag liegt aktuell nur noch zwischen 20 und 27.50 Euro. Schön auch: Der TC Bad Eilsen hat vier Sponsoren neu hinzu gewonnen, so dass deren Zahl jetzt bei 20 liegt. Neu im "Club" sind: Tennisbau Mertens (Eisenach); Element-Garagen (Vehlen); Leder-Agentur Frenzel-Rückert (Bückeburg); Tennisschule Benjamin Stobinski (Rinteln). Zu den Firmen, welche das Schultennis bereits seit mehreren Jahren finanziell unterstützen, gehören: Friseur Ermrich (Bückeburg), BHW Service-Center Vogel (Rinteln), Restaurant Nautilus (Bad Eilsen), Café am Sonnengarten (Obernkirchen), RS-Comtech (Bad Eilsen), Eilser Party-Service, PRT-Zentrum Oliver Eesmann (Bückeburg), Rechtsanwalt Kuhn (Minden), Malercenter Harting (Bückeburg), Finanzdienstleistung Nonnenberg (Bad Eilsen), Getränke-Anke (Obernkirchen), Bahr Modultechnik (Luhden), Winzermeister Ernst Burg (Reit/Mosel), Bückeberg-Klinik (Bad Eilsen), Willen-Optik (Bad Eilsen), Winzer-Direktvertrieb Erwin Sengebusch (Bad Eilsen). Kontakt: (0 57 22) 8 40 80, TC, Clubheim.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt