weather-image
Tausende strömen herbei: Bad Eilser Bauernmarkt wird immer bunter und beliebter / Adventskalender aus Brotaufstrich

"Großmutters Wintermus" und chinesische Kopfmassage

Bad Eilsen (sig). "Wir konnten beim ersten Versuch nicht ahnen, dass die Idee vom Bauernmarkt so einschlägt; aber es steht längst fest, dass wir eine richtige Entscheidung gefällt haben." Diese Aussage von Bürgermeister Horst Rinne wurde am vergangenen Sonntag nochmals deutlich durch einen Besucherstrom unterstrichen, wie ihn der Kurort lange nicht erlebt hat.

veröffentlicht am 05.10.2006 um 00:00 Uhr

Bauernmarkt: Angebote gibts von Kürbiskopf und Drachengesicht bi

Das Gemeindeoberhaupt konnte sich an ein Gespräch mit dem Landwirt Heinrich Struckmeier aus dem Bereich Krainhagen-Röhrkasten erinnern. Der hatte viele Jahre an Märkten ähnlicher Art teilgenommen, unter anderem im Großraum Hannover. Deshalb fragte er Horst Rinne: "Wäre das nicht auch etwas für Bad Eilsen?" Beim ersten Start waren die Stände noch handverlesen. Die Veranstaltung befand sich in den Kinderschuhen, aber sie nahm von Jahr zu Jahr an Umfang zu, bis jetzt an die 70 Anbieter den Englischen Garten einschließlich der vorhandenen Parkplätze in einen großen Freiluft-Ausstellungsraum verwandeln. Einige Stände finden auch im Bereich der Kurverwaltung und im Lesesaal Platz. Wenn nicht schon die vielen Autos längs der Bückeburger Straße auf ein besonderes Ereignis hingewiesen hätten, die Summe der Düfte hätte auch allein den Besuchern den Weg gewiesen. Es war eine Mischung aus frisch gebackenen Kuchen, aus Kartoffelpuffer, Pickert, Elsässer Flammkuchen, Bratwurst und Erbsensuppe. Aber natürlich gab es viel mehr als dieses Speisenangebot. Und längst nicht alles hatte etwas mit der Landwirtschaft zu tun. Es war auch viel Kunsthandwerkliches, Dekoratives für Haus und Garten, Schmuck, Keramik und Porzellan dabei. Für die besonderen farblichen Effekte sorgten die Herbstblumen sowie Eß- und Zierkürbisse. Dass die kältere Jahreszeit nicht mehr lange auf sich warten lassen wird, war am Angebot wärmender Textilien abzulesen. Besonders aber an der proppevollen Modenschau, die Katrin Feige mit ihrem Modehaus "Ensemble" auf der Promenade abhielt. Für eine erste Einstimmung auf das Weihnachtsfest sorgte ein Stand mit selbst gebastelten Krippen und einer Vielzahl Keramikfiguren in der Kurverwaltung. Einer besonderen Idee kamen Besucher im Englischen Garten auf die Spur. Dort bot ein Händler einen "Adventskalender mit 24 verschiedenen fruchtigen Brotaufstrichen" in einem Holzspankorb an. Jedes kleine Gefäß trug eine Nummer. In zwei größeren Gläsern befand sich einmal "Großmutters Wintermus" mit Möhren, Äpfeln und Marzipan als Abrundung, und im anderen waren Früchte in trinkfertigem Glühwein eingelegt. An diesem Stand sahen sich vor allem Hausfrauen um, ebenso wie wenige Meter weiter, wo hausgemachte Seifen aus Mais-, Oliven- und Traubenkernöl angeboten wurden. Sie sollen in der Küche alle penetranten Gerüche binden, unter anderem von Zwiebeln und Knoblauch. Dass diese Seifen nach dem Waschen wieder den Säureschutzmantel der Haut wieder aufbauen sollen, stieß bei den Besucherinnen auf besonderes Interesse. Ein pfiffiges Zusatzangebot hatte einen Stand, an dem vornehmlich Mineralien und Halbedelsteine sowie filigrane Tiergravuren auf Speckstein und Marmor angeboten wurden. Dort gab es ein aus flexiblen Drahtfühlern bestehendes Massagegerät für den Kopf, das in der chinesischen Medizin erfolgreich eingesetzt wird. Ein Versuch zeigte nach vorsichtiger Handhabung: Da ist etwas dran; das Gerät wirkt entspannend - einfach ein angenehmes Gefühl. Für Entspannung sorgte auch der "Mühlenhof-Express", ein Quartett mit Akkordeons und Gitarre. Da legten zahlreiche Marktbesucher in der Nähe der Bouleplätze eine Ruhepause ein, bevor sie ihren Rundgang fortsetzten.

0000427196-12-gross.jpg
0000427196-13-gross.jpg
0000427196-14-gross.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare