weather-image
10°
1:1-Unentschieden gegen den Spitzenreiter VfB Hemeringen

Großenwieden erkämpft ein Remis

Fußball (de). Durch einen 1:0 Erfolg bei WTW Wallensen hat TB Hilligsfeld mit dem Tabellenführer der Hameln-Pyrmonter Kreisliga, dem SV Lachem, gleichgezogen. In der Leistungsklasse musste sich der Tabellenführer VfB Hemeringen mit einem Unentschieden beim TSV Großenwieden begnügen.

veröffentlicht am 22.04.2006 um 00:00 Uhr

Marienau - Rohden 1:4. Die Gäste ließen von Beginn an nichts anbrennen und gingen bereits nach sieben Minuten durch Andrej Gljanz 1:0 in Führung, die Patrik Pasternak (39.) auf 2:0 ausbaute. Mit einem Sonntagsschuss verkürzten die Platzherren in der 71. Minute auf 2:1, aber bereits neun Minuten später, stellte Dimitri Apelt mit dem 3:1 die alte Tordifferenz wieder her. Den Schlusspunkt setzte Jens Ruge (85.), als er einen Foulelfmeter sicher zum 4:1-Endstand verwandelte. Großenwieden - Hemeringen 1:1. Dem TSV ist es gelungen, dem Tabellenführer ein Unentschieden abzutrotzen. Jörg Pydde brachte die Gastgeber in der 43. Minute 1:0 in Führung. Nach dem Wiederanpfiff fand Hemeringen etwas besser ins Spiel. Dabei war es vor allem der eingewechselte Alexander Reineke, der nicht nur für Druck sorgte, sondern in der 56. Minute auch das Ausgleichstor zum 1:1-Endstand markierte. Nach dem Spiel schimpfte VfB-Trainer Thilo Klotz: "Auf diesem Platz war eine sinnvolle Kombination kaum möglich." SG 74 Hameln - TuS Hessisch Oldendorf 6:2. Der TuS blieb hinter den Erwartungen zurück und konnte es nicht verhindern, dass die Gastgeber in der zehnten Minute durch Stefan Venten 1:0 in Führung gingen. Aber schon im Gegenzug glich Tahir Topcu zum 1:1 aus und in der 20. Minute war es Fiedeler, der für das 2:1 für den TuS sorgte. Diese Führung glich Venten in der 35. Minute zum 2:2 aus, bevor der Hamelner Yler in der 43. Minute für das 3:2 verantwortlich zeichnete. In der 74. Minute verursachte Topcu einen Handelfmeter, den Dirk Gelhaar zum 4:2 verwandelte. Eine Minute später hieß es durch Czyrnea 5:2 und in der 80. Minute konnten die Gäste das 6:2 durch Fischer nicht verhindern. Selbst aus dem Unterzahlspiel der Platzherren nach einem gelb-roten Karton konnte der TuS keinen Nutzen ziehen. Königsförde - RW Hessisch Oldendorf. Die Begegnung wurde wegen eines Todesfalles bei den Gästen abgesagt. Sie soll am 4. Mai nachgeholt werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare