weather-image
×

Hamelner Sozialverband feiert Sommerfest

Große Tombola

Hameln. Am diesjährigen Sommerfest der Hamelner Ortsgruppe im Sozialverband im Breckehof nahmen rund 70 Mitglieder teil. Nach der Begrüßung des Vorsitzenden Herbert Huth trug Ingrid Schwenker ein Gedicht vor. Und Edelgard Grenz las nach der Kaffeetafel mit leckerem Kuchen eine Geschichte vor.

veröffentlicht am 10.09.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:05 Uhr

Dank der großzügigen Spenden von Jutta Huter, Edelgard Grenz, Familie Rösemeier, Familie Ortel und Karin Thiemann sowie von zahlreichen Hamelner Unternehmen, darunter Heiko Reisen, Volksbank Hameln-Stadthagen, Stadtsparkasse Hameln, Sparkasse Weserbergland, Stadtwerke Hameln und diverse Apotheken, konnte jedes Mitglied einen Tombolapreis erhalten. Durch die Veranstaltung mit den beiden Tombolaverlosungen führte der stellvertretende Vorsitzende Friedhelm Woltemate. Maria Pauler las in den Pausen eine weitere Geschichte vor. Die Tombola war für die Mitglieder kostenlos, für Gäste kostete ein Los fünf Euro. Nebenbei wurde ein Sparschwein gefüttert. Mit dem Erlös werden zu Nikolaus Mitglieder in Seniorenunterkünften mit kleinen Geschenken überrascht. Im Dezember ist dann auch eine Weihnachtsfeier für die Mitglieder im Breckehof geplant. Die Hamelner Ortsgruppe hat rund 1500 Mitglieder. Der Sozialverband Deutschland vertritt die Rechte von Schwerbehinderten und Rentnern gegenüber Krankenkassen und Sozialkassen und versteht sich als soziale Dienstleistungsorganisation mit Sozialberatung, Hilfe und persönlicher Betreuung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt