weather-image
16°

Roll- und Eissportclub von 1954 lädt am Sonntag in die Sporthalle Hohes Feld ein

Große Märchenshow auf Rollen

Hameln. Der Hamelner Roll- und Eissportclub (RESC) existiert seit 60 Jahren. Seine Anfänge waren ohne eigene Trainingsanlage zunächst nicht einfach. Im Jahre 1959 zählt der Verein schon 200 Mitglieder. Der lang ersehnte Wunsch nach einer Rollaußenbahn wurde von der Stadt aber erst rund 21 Jahre nach der Vereinsgründung in die Tat umgesetzt. Bis zur Fertigstellung jener Rollsportaußenanlage im Bereich der Sporthalle Nord im Jahre 1975 mussten sich die Vereinsmitglieder mit den gegebenen Trainingsmöglichkeiten in Hameln zufrieden geben. In der Chronik des Vereins heißt es dazu „1955: Für Gymnastikübungen steht das Stadion (jetziger Bürgergarten) und für zwei Stunden wöchentlich die Turnhalle der Oberschule der Mädchen zur Verfügung. Eislaufen erfolgt auf dem Tennisplatz (am 164 Ring/Sedanstraße). 1957: Das Wintertraining findet in der früheren Halle der Strafanstalt statt, geheizt wird mit einem eisernen Ofen. 1970: Die Vereinsmitglieder dürfen auf Spezialrollen für vier Stunden in der Sporthalle Nord trainieren.

veröffentlicht am 11.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

270_008_7621802_wvh_1112_5146.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt