weather-image
16°
×

Kleintierzuchtverein F 53 Grohnde verzeichnet positiven Trend

Große Erfolge engagierter Züchter

GROHNDE. Der Kleintierzuchtverein F 53 in Grohnde hat seine Kaninchen ausgestellt.

veröffentlicht am 27.11.2019 um 12:32 Uhr

Sehr zur Freude des Vorsitzenden Jürgen Meier und der Vereinsmitglieder kann der Verein einen positiven Trend in der Mitgliederentwicklung und der züchterischen Bilanz verzeichnen.

Der Öffentlichkeit konnten am Wochenende 166 Rassekaninchen aus 18 Rassen und Farbenschlägen präsentiert werden, im Gegensatz zu den Vorjahren ist das ein Zuwachs von rund 20 Prozent. Besonders erfreulich, auch die Jugendabteilung ist aktiv dabei. Die vier Jungzüchter des Vereins sind im Alter zwischen 8 und 14 Jahren und stellten zusammen 20 Tiere aus drei Rassen vor. Jugendvereinsmeister wurden Verena und Janine Keuneke mit ihren Farbenzwergen luxfarbig.

Für die Altersklasse legten die drei Wertungsrichter aus Vechelde und Uetze folgende Siegerliste fest: Vereinsmeister wurde Jürgen Meier mit Weißen Neuseeländern und 485,5 Punkten vor Franz Meier mit den Deutschen Riesen wildgrau und 485 Punkten. Aus dieser Zucht stammten auch der beste Rammler und die beste Häsin mit jeweils 97,5 Punkten. Das beste Tier der Ausstellung stellte Hartmut Reese mit den Deutschen Riesen in weiß vor, ebenfalls mit 97,5 von 100 möglichen Punkten.

Aber auch alle anderen Züchter können mit ihren Ergebnissen zufrieden sein, so vergaben die Wertungsrichter insgesamt 34 mal das höchstmögliche Prädikat „vorzüglich“ (wird ab 97 Punkten vergeben), das sind rund 21 Prozent der ausgestellten Tiere.

Zur offiziellen Begrüßungsfeier konnte der Vorsitzende und Ausstellungsleiter Jürgen Meier den Bürgermeister der Gemeinde Emmerthal, Andreas Grossmann, begrüßen und aus der Organisation der Kaninchenzüchter die Kreisverbandsvorstandsvorsitzende Birgitt Feddes aus Eldagsen. Ein besonderer Gruß ging an den Tierarzt Dr. Volker Reißig aus Ottenstein, der den Kleintierzuchtverein F 53 Grohnde bereits seit 25 Jahren aus tierärztlicher Sicht betreut und hierfür ein kleines Präsent als Dankeschön vom Vorsitzenden in Empfang nehmen konnte.

In seinem Grußwort zur Veranstaltung unterstrich Ortsbürgermeister Lothar Hahlbrock aus Grohnde, dass beim Kleintierzuchtverein F 53 ein kleiner Kreis engagierter Züchter große Erfolge auf Landes- und Bundesebene nachweisen kann.

Die nächsten Deutschen Meisterschafen finden am 14. und 15. Dezember 2019 in den Messehallen in Karlsruhe statt. Hier werden rund 26 000 Kaninchen aus ganz Deutschland um den begehrten Titel des Deutschen Meisters konkurrieren, darunter auch fünf Zuchtfreunde aus Grohnde.

Auf dem Jahresplan der Vereinszüchter steht jedoch erstmal eine Busfahrt zur Landesmeisterschaft des Landesverbandes Sachsen-Anhalt. Vom 30. November bis 2. Dezember 2019 findet die Schau in den Magdeburger Messehallen statt. Hier werden neue Züchterfreundschaften geschlossen und alte Freundschaften intensiviert. Zudem spielt der züchterische Dialog eine große Rolle bei einer erfolgreichen Kaninchenzucht. Nur wer seine Zuchtergebnisse mit denen anderer Züchter vergleicht, kann sich einen detaillierten Einblick zum Stand der eigenen Zucht machen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt