weather-image
21°
Schicken Sie Ihre Fotos!

Große Dewezet-Serie: Das geheime Leben der Tiere

WESERBERGLAND. In diesem Monat wollen wir in der großen Dewezet-Serie „Einfach tierisch“ einen genauen Blick auf dieses geheime Leben der Tiere werfen. Und natürlich interessieren wir uns auch für Ihre Begegnungen mit den Wildtieren unserer Region. Haben Sie Fotos vom Hirsch im Wald, vom Waschbär auf der Terrasse oder auch von der größten Hausspinne, der sie jemals begegnet sind? Dann schicken Sie Ihre Bilder an online@dewezet.de.

veröffentlicht am 01.05.2018 um 13:00 Uhr
aktualisiert am 03.05.2018 um 14:43 Uhr

270_0900_92758_EinfachTierisch_42x42.jpg
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite

Sie sind uns ganz nah: im Wald, im Fluss, in unserem Garten, manche sogar in unseren Häusern. Wildtiere leben ihr eigenes, meist geheimes Leben. Sie suchen sich sichere Schlafplätze und Futter, finden Partner und bekommen Nachwuchs. Aber eben nicht nur das: Sie zeigen auch Verhaltensweisen, die uns staunen lassen. Sie schließen sich zu überraschenden Teams zusammen, legen imposante Strecken zurück und erweisen sich vielleicht generell als viel schlauer als gemeinhin angenommen.

In diesem Monat wollen wir in der großen Dewezet-Serie „Einfach tierisch“ einen genauen Blick auf dieses geheime Leben der Tiere werfen. Warum verstehen sich Wolf und Rabe so gut? Wie und wo lebt der Luchs? Auf welchen Pfaden sind Rehe und Wildschweine im Klütwald unterwegs? Antworten auf diese und viele weitere Fragen suchen die Redakteure der Dewezet und der Pyrmonter Nachrichten. Tief im Wald, auf der Wiese oder unter Wasser. Sie haben mit Experten gesprochen und sich selbst auf die Lauer gelegt. Die Ergebnisse finden Sie nun bis zum Monatsende jeden Tag in Ihrer Zeitung, wie auch in Videos und in Bildergalerien auf dewezet.de. An interessanten Gattungen herrscht in unserer Region schließlich kein Mangel: Der Rotmilan schwingt sich in die Lüfte, urzeitlich anmutende Molche leben in den Tümpeln, und der Wolf streift offenbar auch wieder durch unsere Wälder.

Und natürlich interessieren wir uns auch für Ihre Begegnungen mit den Wildtieren unserer Region. Haben Sie Fotos vom Hirsch im Wald, vom Waschbär auf der Terrasse oder auch von der größten Hausspinne, der sie jemals begegnet sind? Dann schicken Sie Ihre Bilder an online@dewezet.de. Gibt es eine Geschichte zum Schappschuss? Dann erzählen Sie uns diese! Eine Auswahl der schönsten Fotos (und Geschichten) wird dann zum Abschluss unserer Serie am Monatsende veröffentlicht.

Im Mai zeigen wir die wilde Seite des Weserberglandes. Foto: fn
  • Im Mai zeigen wir die wilde Seite des Weserberglandes. Foto: fn
Ein Wels kann bis zu drei Meter groß werden. Foto: dpa
  • Ein Wels kann bis zu drei Meter groß werden. Foto: dpa
Im Mai zeigen wir die wilde Seite des Weserberglandes. Foto: dana
  • Im Mai zeigen wir die wilde Seite des Weserberglandes. Foto: dana


Lesen Sie als nächstes: Gejagte Schlauköpfe – so leben die Krähen im Landkreis.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare