weather-image
Evangelische Christen laden ein: "Adonia"-Ensemble spielt das Musical "Der Verrat"

Größter Teenager-Chor im Rathaus

Der Adonia-Teens-Chor führt am Sonnabend, 7. April, im Rathaussaal das Musical "Der Verrat" auf. Foto: bus Bückeburg (bus). Ein Teil des nach eigenen Angaben größten deutschen Teenager-Chores macht am Sonnabend, 7. April, Station in der ehemaligen Residenzstadt. Das etwa 70-köpfige Ensemble ist Bestandteil des etwa 900 junge Menschen umfassenden Adonia-Teens-Chores. Im Mittelpunkt der von der evangelischen Allianz Bückeburg - Stadtkirchengemeinde, Freikirchliche Gemeinde (Scheier Straße) und Landeskirchliche Gemeinschaft (Trompeterstraße) - im Rathaussaal organisierten Veranstaltung steht eine Aufführung des Musicals "Der Verrat".

veröffentlicht am 31.03.2007 um 00:00 Uhr

0000444828-gross.jpg

"Adonia" ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Karlsruhe. Er nennt als eines seiner Ziele, "jungen Menschen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten sowie sie in ihrer Kreativität aber auch in ihrer Persönlichkeit zu fördern". Das Chorprojekt, das seit 2001 12- bis 18-jährige Teenager zusammenführt, gilt als Konzerterlebnis für die ganze Familie. Im aktuellen Tourneeplan werden 45 Auftrittsorte genannt. Höhepunkt soll im Juni eine Darbietung des Musicals unter Mitwirkung von 500 Sängern und Musikern in Heilbronn sein. "Der Verrat" widmet sich in 16 Songs und spannenden Theaterszenen einem biblischen Thema. Das Publikum erlebt, wie sich zwölf Jugendliche Jesus anschließen und zu dessen engsten Freunden werden. Doch einer von ihnen (Judas Iskariot) hat sich den Frieden und die Freiheit, von der Jesus spricht, anders vorgestellt. Enttäuscht schlägt er sich auf die Seite der Gegner ... Text und Musik des Bühnenwerks stammen aus der Feder des Schweizer Komponisten Markus Hottinger. Der Chor und eine peppige Live-Band präsentieren das abendfüllende Stück mal rhythmisch, mal andächtig, aber immer voller Energie. Zum Besuch des Abends (Beginn 20 Uhr) wird kein Eintritt erhoben; freiwillige Spenden sind unterdessen willkommen. Weitere Informationen im Internet unter der Adresse www.adonia.de

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare