weather-image
12°
Süreyya Kursawe gewählt

Grenzbezieher – Frau im Vorstand!

HAMELN. Der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege war im vergangenen Jahr in seinem Vorstand „schlank“ aufgestellt, mehrere Posten waren vakant.

veröffentlicht am 20.04.2017 um 00:00 Uhr

Der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege mit positiven Ausblicken. foto: ck
ab110 2609

Autor

Christa Koch Reporterin

„Wir müssen daher dringend die Lücken in der Vorstandsarbeit und in der Zuarbeit wie Heimatpflege und Grenzbeziehung versuchen zu schließen“,so der dringende Appell des Vorsitzenden Werner Sattler während der Jahresversammlung. Umso erfreulicher für den Verein, dass er mit Süreyya Kursawe nicht nur eine neue stellvertretende Vorsitzende hat, sondern erstmals auch eine Frau für den Vorstand gewinnen konnte. Mit Björn Lönnecker und Thomas Behmann konnten auch de Posten eines stellvertretenden Schatzmeisters sowie eines stellvertretenden Schriftführers wieder besetzt werden. Ein Bedürfnis des Vereins ist es nach Sattlers Worten, den Kontakt zu befreundeten Heimatvereinen wie etwa Tündern und Wehrbergen sowie zu den Hamelner Schützenvereinen zu pflegen und auszubauen. Darüber hinaus stehen etliche Aufgaben an, die erledigt werden wollen, auch wenn die Aktivitäten der Gruppe Heimatpflege im Vorjahr nicht allzu stark ausgeprägt waren. Ein Vandalismus an der Info-Tafel unterhalb des Klütturms musste im Sommer beseitigt werden und riss ein Loch in die Vereinskasse. In Verbindung mit Forstamtsleiter Ottmar Heise und der Beschäftigungsgesellschaft Impuls war im Sommer eine intensive Waldbegehung durchgeführt worden, waren notwendige Pflege- und Sanierungsarbeiten an Wegen, Treppen, Grotten und Denkmälern in Augenschein genommen worden. Derzeit wird besprochen, mit welchem Aufwand diese Maßnahmen umgesetzt werden können. Verstärkt werden soll auch die Mitgliederwerbung, obwohl es nach Sattlers Worten mit den Zahlen langsam wieder bergauf geht.

Während der Versammlung wurde auch der Beirat wiedergewählt. Ihm gehören folgende Personen an: Nils Bradtmöller, Dr. Jobst-Walter Dietz, Alois Drube, Peter Ehlerding, Christa Koch, Petra Pfeiffer und Fritz-Eckhard Sticher.

Ehrungen gab es an diesem Grenzbezieher-Abend für nachstehende langjährige Mitglieder: Für 10 Jahre Wolfgang Schlinkmann, Kerstin Sterner und Rüdiger Zemlin, für 25 Jahre Horst Hönig, Manfred Kassubek, Frank Kemper, Holger Maas, Wilfried Mahlmann, Siegbert Müller, Andre John Murgatroyd, Winfried Theberath, Rainer Frank Thiele und Heinz Weller, für 40 Jahre Wilfried Vogel.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare