weather-image
12°
VfL unterliegt 0:1 beim TSV Deinsen

Greifbarer Punktgewinn bleibt für Bückeburg aus

Frauenfußball (pm). Der VfL Bückeburg hat die Partie beim TSV Deinsen mit 0:1 verloren und ist damit wieder auf den vorletzten Rang der Bezirksoberliga abgerutscht. Dabei lag lange Zeit zumindest ein Punktgewinn für die Gäste in der Luft.

veröffentlicht am 05.10.2006 um 00:00 Uhr

Tina Müller war beim Gegentor machtlos. Foto: pm

"Die Mannschaft stand kompakt in Mittelfeld und Abwehr. Allerdings fehlte es in den entscheidenden Situationen noch an der letzten Konsequenz, um einen Punkt mitzunehmen", sagte Trainer Thomas Rudolf. Die Bückeburgerinnen spielten auf dem sehr kleinen Platz in Deinsen sehr gut mit und hatten in einem Freistoß von Lena Spitzer (23. Minute), den die TSV-Torfrau nur mit Mühe zur Ecke abwehren konnte, ihre beste Chance vor der Pause. Die mit einer Erkältung geschwächte Torjägerin Hatixhe Beqiri undSpitzer beklagten bei weiteren Möglichkeiten Schusspech. Nach einem Rückpass zur Torfrau erhielt der VfL in der 62. Minute einen indireken Freistoß auf der Fünfmeterlinie zugesprochen. Doch die Konzentration reichte nicht aus, um daraus einen Treffer zu erzielen. Stattdessen erhielt Sarah Freier auf der Gegenseite einen langen Pass und überwand Tina Müller im VfL-Tor mit einem Schlenzer zum entscheidenden 1:0 (75.). VfL: Müller, Spitzer, Kögler, Hävemeier, Stahlhut (82. Dargel), Beqiri, Danziger, Gellermann, Hennings, Remedios, Schlupp.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare