weather-image
Heute um 19 Uhr Premiere in der Stadtkirche / Bogen vom Sündenfall bis zum Brudermord

Gospelchor führt Musical "Children of Eden" auf

Bückeburg. Der Bückeburger Gospelchor "Rhythm of Life" unter Leitung von Imke Röder führt das bekannte Musical "Children of Eden" von Stephen Schwartz in zwei schaumburg-lippischen Kirchen auf. Zunächst werden am heutigen Samstag, 6. Oktober sowie am morgen Sonntag, 7. Oktober, zwei Vorstellungen in der Bückeburger Stadtkirche gegeben. Die heutige Premiere beginnt um 19 Uhr, die morgige Veranstaltung um 17 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vorher.

veröffentlicht am 06.10.2007 um 00:00 Uhr

Probt für den Auftritt: "Rhythm of Life".

Eine Woche später, am Samstag, 13. Oktober und Sonntag, 14. Oktober, ebenfalls um 19 Uhr respektive um 17 Uhr, wird das Musical in der Meerbecker St. Bartholomäuskirche wiederholt. Die Handlung lehnt sich an die Schöpfungsgeschichte vom Sündenfall bis zum Brudermord des Kain an Abel, sowie im zweiten Teil an die Geschichte der Sintflut bis zum versöhnenden Regenbogen an. Die Sprechtexte werden auf deutsch gesprochen, die Lieder wie zum Beispiel der bekannte Titelsong Children of Eden in der Originalspracheauf englisch gesungen. Im Programmheft ist jedes Lied auf deutsch zusammengefasst. Seit fast eineinhalb Jahren studiert der Gospelchor mit seinenüber 40 Sängern und Musikern das Musical in Gesangs-, Tanz- und Theaterproben ein, wobei die Solosänger auch zu ständigen Soloproben zu Imke Röder nach Hause kommen. In den letzten Wochen übte die Formation in Teilen täglich. So sind wie vor zwei Jahren bei der Aufführung des Musicals Godspell mitreißende und tief beeindruckende Gospelabende zu erwarten. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 9 Euro, für Schüler und Studenten 5 Euro, Kinder unter sechs Jahren sind frei. Die Karten können außer an der Abendkasse im Vorverkauf in den Pfarrämtern Bückeburg und Meerbeck sowie bei der Buchhandlung Scheck in Bückeburg erworben werden. Die Plätze sind nicht nummeriert, es empfiehlt sich also, rechtzeitig zu kommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt